Zwei Tote in Wohnhaus: Obduktion bestätigt CO-Vergiftung

Von Thomas Fiekens am 28. Februar 2012 16:12

RECKLINGHAUSEN. Die beiden Unglücksopfer, die Feuerwehr und Polizei am 22. Februar tot in einer Villa an der Josef-Wulff-Straße aufgefunden haben, sind durch das Einatmen von Kohlenstoffmonoxid verstorben. Eine Obduktion stützt die vorläufigen Ermittlungsergebnisse. Ein Defekt an der Heizunganlage soll die Katastrophe ausgelöst haben, die Suche nach dem genauen Fehler läuft noch.

links
1/1
rechts

Zwei Tote werden von der Polizei und Feuerwehr in einer Villa an der Josef-Wulff-Str. gefunden.



Bei den Todesopfern handelt sich um einen 64-jährigen Zahnarzt und dessen Haushaltshilfe (63). Nach Informationen der RECKLINGHÄUSER ZEITUNG soll  der Mann noch versucht haben, die Frau zu retten, nachdem er sie bei Rückkehr in sein Haus leblos vorgefunden hatte.    Der Zahnarzt setzte noch - offenbar nicht ahnend, dass sich hohe Konzentrationen des geruch- und geschmacklosen Kohlenstoffmonoxids gebildet hatten -  einen Hilferuf an die Polizei ab. Als die Beamten eintrafen, standen sie vor verschlossenen Türen. Für die Polizisten ein im Nachhinein glücklicher Umstand, durch das Gas wären sie in höchster Gefahr gewesen. Die Feuerwehr wurde zu Hilfe gerufen, drang mit Atemschutzgeräten ins Gebäude ein.  Messungen ergaben in dem Wohnhaus hohe Konzentrationen von Kohlenstoffmonixid,  das geruchs- und farblose Gas ist sehr gefährlich und kann bereits in geringen Dosen zu schweren Schäden und schließlich zu Bewusslosigkeit und Tod führen. Dies würde erklären, dass es der 64-Jährige nicht mehr aus der Haus schaffte. 

Anzeigen

Bildergalerien

Besentag 2014

Rund zehn Tonnen Müll haben die Bürger am Samstag beim Besentag gesammelt.

prinzenball

Prinzenball

Spitzenprogramm und Superstimmung im Saal beim Prinzenball. Markus Becker reitet um kurz nach zehn mit seinem roten Pferd in die Stadthalle und die ganze Narrenschar singt dann im Chor sein neuestes Stimmungslied „Ich bin ein Pandabär“.

Kinderkarneval 2014

Kinderkarneval in der Stimberghalle

Das neue Kinderprinzenpaar Fabio I. Standfuß und Julina I. Enterling feierte am Sonntag in der Stimberghalle.

rathaussturm 2014

Karneval am Stimberg 2014

Gerade einmal 20 Minuten dauerte es, bis die Narren das Regiment übernommen hatten. Bis Aschermittwoch wird in der Stimberg-Stadt ausgelassen gefeiert.

prinzenproklamation

Proklamation 2014

Bei der feierlichen Prinzenproklamation in der Oer-Erkenschwicker Stadthalle bestieg das Ehepaar Werner III. und Anja III. Fischer den närrischen Thron.

Meistgelesen: Oer-Erkenschwick

Im Linienbus
1

Polizei verhaftet prahlenden Dieb

Handschellen

Nachdem er in einem Linienbus lautstark mit einem Diebstahl, den er wenige Minuten zuvor am Berliner Platz beging, geprahlt hatte, ist ein 35-jähriger Recklinghäuser noch im Bus von der Polizei festgenommen worden. mehr...

BOE will Polizeistation „An der Aue“
2

Rusche schlägt neue SEG-Geschäftsführung vor

polizeiwache

Die Liquiditätsprobleme der Stadtentwicklungsgesellschaft (SEG) sind offensichtlich größer als bislang öffentlich bekannt. Die Ratsfraktion der Bürgervereinigung (BOE) regt deshalb einen Wechsel in der Geschäftsführung an. mehr...

Märchen aus der Spraydose
3

Sebastian Rolf verwandelt Container in Knusperhäuschen

sprayer

An fast jeder Ecke verunstalten Farbschmierereien Hauswände, Trafohäuschen oder Garagentore. Es geht aber auch anders. Statt hohle Phrasen an die Wand zu pinnen, erzählt Sebastian Rolf (33) mit 100 Spraydosen ein ganzes Märchen. Binnen nur einer Woche hat der Graffiti-Künstler einen unansehnlichen weißen Ladencontainer am Brauckweg in ein kleines Knusperhäuschen mit großem Hingucker-Potenzial verwandelt. mehr...

Stimbergstraße
4

Garagenbrand schnell gelöscht

Schnell gelöscht war am Mittwochabend ein Garagenbrand an der Stimbergstraße. mehr...

1. Mai
5

Demonstration und ein Familienfest

mai

Auch in diesem Jahr ruft der Ortsverband des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) wieder zu einem Demonstrationszug und zur Teilnahme an der Kundgebung am 1. Mai auf. mehr...

Blog von Robert Klose

Robert Klose

Sie verstehen Spaß? Gut. Sie mögen schwarzen Humor? Besser. Sie können über sich selbst lachen? Optimal! Dann fühlen Sie sich bei mir bestimmt wie zu Hause. Ich bin Robert Klose, 54 Jahre alt, Redakteur, immer zu Seitenhieben aufgelegt. Los geht's.

Blog von Jörg Müller

Jörg Müller

Neues Jahr - neues Glück. Das gilt für mich weiterhin fürs Abnehmen. Mein Name ist Jörg Müller, ich bin 50 Jahre alt - und ich will (noch) schlanker werden!

Blog von Tamina Urbaniak

Tamina Urbaniak (Blog-Teaser)

Guten Tag - ich bin Tamina Urbaniak (39), Redakteurin bei der Waltroper Zeitung und blogge hier. Seit April 2013 arbeite ich zwischen Hebewerk und Alter Zeche, zwischen Ruhrgebiets-Nordrand und Münsterland-Südrand. Was mir auf Schritt und Tritt begegnet und geschieht, auf-, ge- oder missfällt, darüber - und über noch vieles mehr - blogge ich hier.

Die Stimberg Zeitung bei Facebook