Kochbücher zu gewinnen: Einfach und gut kochen

Mit wenig Aufwand noch was richtig Leckeres abends nach einem stressigen Tag auf den Tisch zaubern? Das geht ganz einfach mit den Rezepten aus Diana Henrys neuem Kochbuch „Simple – kleiner Aufwand, grandioser Geschmack“. Sagt der Tiefkühlpizza ade und gewinnt bei Scenario zwei Bücher der preisgekrönten Autorin!

  • Simple Cover

Diana Henry ist eine wahre Essenskünstlerin. Ihre Rezeptideen bieten sowohl einen Genuss für den Gaumen als auch für die Augen. Der gebürtigen Nordirländerin liegt das Gespür für den richtigen Geschmack wohl einfach im Blut. Sie hat eine wöchentliche Kolumne im Sunday Telegraph, schreibt für diverse Blätter und ist auch bei BBC Radio 4 regelmäßig zu hören. Nicht umsonst scheint sie einer der beliebtesten britischen Food-Autorinnen zu sein, preisgekrönt und ausgezeichnet für ihre Bücher und journalistischen Arbeiten.
Ihr neuestes Werk „Simple“ ist bereits die zweite Veröffentlichung, die es auch in die deutschen Bücherregale gebracht hat – von insgesamt zehn englischsprachigen Kochbüchern.

Auf den 336 Seiten, zwischen den hochwertig gestalteten Buchdeckeln, finden sich zahlreiche Ideen, die nach Zutaten gegliedert sind. Mit klangvollen Namen wird geworben – hoffentlich schmecken sie auch so, wie zum Beispiel: Pappardelle mit Cavolo nero, Couscous mit Blüten, Orangen-Oregano-Brathähnchen und Olivengremolata oder Crostata mit Aprikosen und Amaretti. Aber keine Angst, hinter dem schwierigen Vokabular stecken Gerichte, die Diana Henry ganz simpel erklärt.

Appetit auf eine Verlosung? Ihr könnt zwei Exemplare gewinnen.
So geht's:
Ruft an unter:  Tel. 0137 / 80 84 00 344
Zuerst nennt Ihr das Stichwort „Kochbuch“, dann nach der Aufforderung Namen, Adresse und Telefonnummer. Ein Anruf kostet 0,50 Euro aus dem dt. Festnetz. Aktionsende ist 26. Januar, 23.59 Uhr. Gewinner werden benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
 
Diana Henry: „Simple – kleiner Aufwand, grandioser Geschmack“
Octopus Publishing
336 Seiten
ISBN-10 3869137592
29,90 Euro


 



AUTOR
Anna Päseler
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    23. Januar 2017, 10:49 Uhr
    Aktualisiert:
    23. Januar 2017, 11:07 Uhr