Am Sonntag, 26. Mai, von 11 bis 19 Uhr: Kinder- und Familienfest lockt nach Westerholt

HERTEN Die Werbe- und Interessengemeinschaft Westerholt (WIW) und die Agentur Klare laden kleine und große Kinder sowie deren Familien am Sonntag, 26. Mai, von 11 bis 19 Uhr zum Westerholter Kinder- und Familienfest ein. Zum 13. Mal findet es statt, erneut auf dem Marktplatz vor der St.-Martinus-Kirche. Und es gibt einiges zu entdecken.

  • Rund um die St.-Martinus-Kirche drehen sich beim Kinder- und Familienfest Karussell und Kettenflieger.

Die Veranstalter haben sich das Ziel gesetzt, einen Aktionstag für Familien mit Kindern anzubieten, an dem es viele Attraktionen gibt. Einen verkaufsoffenen Sonntag wird es beim Kinderfest allerdings nicht geben. Darauf dürfen sich die Besucher freuen:
  • Der Sportverein (SV) Westerholt und die Bürgerschützengilde Westerholt (BSG) bauen einen Stand auf, an dem man mit Blasrohren auf Luftballons und Zielscheiben schießen kann.
  • Auf die Fans von Bewegung warten unter anderem eine Kinder-Eisenbahn, ein nostalgisches Mini-Riesenrad, ein Kettenflieger, ein Nostalgie-Karussell, eine Hüpfburg und das Torwandschießen. Die Benutzung kostet jeweils eine Wertmarke. Die Wertmarken sind für 1 Euro an einem separaten Wertmarken-Stand erhältlich.
  • Auf der Zauberbühne von Jan und Leona gibt es ein zauberhaftes Programm mit vielen Tricks, bei denen kleine und große Besucher aus dem Staunen gar nicht herauskommen werden. Außerdem zeigen auf der Zauberbühne auch die Kindergruppen der Tanzschule Schwarz aus Westerholt, was sie drauf haben.
  • Stände mit Babykleidung, Bastelarbeiten, Puppenkleidung, Spielwaren und einiges mehr runden das Angebot ab. Natürlich muss auch niemand Hunger und Durst leiden: An vielen Ständen gibt es leckere Sachen wie Eis, Donuts, Fisch, Süßwaren, Kaffee und Kuchen, Waffeln, Getränke und mehr.
13. Westerholter Kinder- und Familienfest, Sonntag, 26. Mai, 11 bis 19 Uhr, auf dem Marktplatz an der Martinuskirche in Westerholt
1 KOMMENTAR
28.05.19 11:31

Kinder- und Familienfest ???

von marvintp1

Hallo zusammen,

ich wollte einmal anmerken wobei ich sicherlich aus vielen Köpfen spreche, dass ich es traurig finde für jede Kinderattraktion wie z.B Hüpfburg, Kinder-Eisenbahn, Karussell etc. Geld bzw. sich vorher Wertmarken besorgen musste um die Geräte zu nutzen.

Ich finde wenn man es schon als Kinder,- Familienfest deklariert, sollte diese Art von Attraktionen kostenfrei sein.

Zu mal sich auch die Werbegemeinschaft Westerholt beteiligt hat.

Vielleicht als kleine Anmerkung für die nächsten Events dieser Art!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.