Drogen und kein Führerschein: Auto-Verfolgungsjagd endet in Oberwiese

Waltrop/Datteln Er fuhr zu schnell, wollte partout nicht anhalten, hatte keinen Führerschein und stand offenbar unter Drogen – und landete am Ende doch in den Händen der Polizei. Ein 29-jähriger Datteln hat sich am Dienstagvormittag mit den Beamten eine Verfolgungsjagd geliefert, die schließlich auf der Straße In der Torfheide in Oberwiese endete.

  • Spektakuläre Verfolgungsjagd

    Ein Streifenwagen der Bundespolizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/Archiv

Aber zurück zum Anfang. Auf der Autobahn 45 war einer Zivilstreife der Polizei der Mann in seinem Wagen aufgefallen, wie Nina Vogt, Polizeisprecherin aus Dortmund, auf Nachfrage berichtet. Weil er zu schnell fuhr, signalisierten ihm die Beamten, dass er anhalten solle. Das ignorierte der 29-Jährige, fuhr unvermindert schnell, wechselte dann auf die A2 in Richtung Oberhausen, um an der Anschlussstelle Henrichenburg die Autobahn zu verlassen.

Schutzplanke touchiert

Im Ausfahrtkreisel habe er noch die Schutzplanke touchiert, so die Polizeisprecherin, doch auch das habe ihn nicht aufhalten können. Der Polizeiwagen verfolgte den Pkw weiterhin – nun mit Martinshorn und Blaulicht. Der Verfolgte habe während der Flucht noch weitere Verkehrsverstöße begangen. Schließlich sei der Mann quasi aus dem noch rollenden Auto herausgesprungen und habe versucht zu flüchten, so Nina Vogt. Die Polizeibeamten bekamen ihn dann an der Straße In der Torfheide zu fassen. Der Wagen sei an einem Zaunpfahl zu stehen gekommen.

Wegen des Verdachts, dass der Mann unter Betäubungsmitteln steht, wurde eine Blutprobe angeordnet. Einen Führerschein hatte der 29-Jährige nicht, so die Polizei. Zwischenzeitlich war zudem ein Hubschrauber angefordert worden, um bei der Verfolgungsjagd zu helfen.

Aufmerksam gemacht auf das Geschehen hatte unsere Redaktion am Freitag ein Leser, deswegen berichten wir erst jetzt über den Vorfall.
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.