19.10.2017

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute versteckt sich die Sonne in der Mitte gelegentlich hinter Wolken. Dabei werden im Tagesverlauf 18 bis 20 Grad erreicht, nachts kühlt es dann auf 10 Grad ab. Der Wind weht nur schwach aus Süd.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 20 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 10 Grad ab. Dazu wechseln sich Sonne und Wolken ab, und der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen.
Heute erwärmt sich die Luft im Süden auf 20 Grad und kühlt in der folgenden Nacht bis auf 10 Grad ab. Dazu ziehen kaum Wolken vorüber, vielerorts ist es sonnig oder heiter, und der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen.
Der erholsame Tiefschlaf bleibt momentan aus. Dadurch gehen Wetterfühlige abgespannt und mit geringem Elan durch den Alltag. Ihre Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit ist somit herabgesetzt. Kopfschmerzen und Migräne schleichen sich ein. Auch Schwindelgefühle können hinzutreten. Rheumaschmerzen machen sich vor allem in den Gelenken und Gliedern bemerkbar.
Am Mittwoch kühlt sich die Luft im Westen auf 10 Grad ab und erwärmt sich tagsüber auf 19 bis 22 Grad. Dazu ist der Himmel vielerorts wechselnd oder stark bewölkt, und der Wind weht schwach aus südöstlichen Richtungen. Einem ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft steht nichts im Weg. Jogger und Walker finden in den kühleren Frühstunden überwiegend gute Bedingungen vor.
Derzeit sind größtenteils keine Pollen in der Luft.