20.05.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute hängt der Himmel in der Mitte fast überall voller Wolken. Die Sonne scheint kaum. Während des Tages ist mit 18 Grad zu rechnen. In der folgenden Nacht betragen die Werte 10 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus West.
Heute erwärmt sich die Luft im Norden auf 17 bis 21 Grad und kühlt in der folgenden Nacht auf 13 bis 9 Grad ab. Dazu kommt eher selten die Sonne heraus. Zudem treten örtlich Schauer oder Gewitter auf, und der Wind weht nur schwach aus nordwestlichen Richtungen.
Heute lässt im Süden eine weitgehend geschlossene Wolkendecke selten Lichtblicke zu. Die Höchstwerte betragen 16 Grad, die Tiefsttemperaturen 11 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West.
Die derzeitige Wetterlage bringt verminderten Stoffwechsel und reduzierte Durchblutung. Das allgemeine Wohlbefinden kann durch rheumatische Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Narben- und Gliederschmerzen beeinträchtigt werden. Aufgrund von Schlafstörungen kann es zu Konzentrationsschwächen und verlängerten Reaktionszeiten kommen. Deshalb muss auf Straßen mit einer erhöhten Unfallgefahr gerechnet werden.
Am Montag gibt es im Westen kaum Sonne, dafür viele Wolken sowie Regenschauer, und die Temperaturen liegen am Morgen bei 13 bis 11 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 14 bis 18 Grad ein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus nordwestlichen Richtungen. Neben Wanderungen lohnen sich auch Spaziergänge. Zum Walken oder Joggen eignen sich die Temperaturen bestens. Allerdings kann es mitunter schauern. Hierfür sollten wir rechtzeitig Vorsorge treffen und den Himmel ständig beobachten.
Stellenweise sind Sauerampfer-, Spitzwegerich- und Gräserpollen in der Luft.