19.01.2019

Wetter für Nordrhein-Westfalen

Heute scheint in der Mitte bei bewölktem Himmel immer wieder die Sonne. Die Höchstwerte betragen 4 Grad, die Tiefsttemperaturen -2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südost.
Heute gibt es im Norden nur stellenweise Sonnenschein. Mitunter ist es stark bewölkt, und die Temperaturen klettern am Tage auf 3 Grad. Nachts sinken die Werte dann auf -4 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus südöstlichen Richtungen.
Heute gibt es im Süden wolkige und sonnige Abschnitte. Die Höchsttemperaturen nehmen 4 Grad ins Visier. Die Tiefstwerte belaufen sich auf -4 Grad. Der Wind weht schwach, in Böen mäßig aus Südost.
Unter Hochdruckeinfluss sind die wetterbedingten Beschwerden nur von leichter Natur. Sie reichen von einer erhöhten Anfälligkeit für Kopfschmerzen und Migräneattacken bis zu Blutdruckschwankungen. Die meisten Menschen fühlen sich bei dieser Witterung jedoch munter, motiviert und gut gelaunt. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu.
Am Samstag gibt es im Westen stellenweise Wolken. Sonst scheint jedoch die Sonne, und die Temperaturen liegen am Morgen bei -1 bis -4 Grad. Am Tage pendeln sich die Werte dann bei 3 Grad ein. Der Wind weht nur schwach aus östlichen Richtungen. Das Wetter lockt ins Freie. Dort können wir joggen, walken oder wandern. Das bringt uns in Schwung. Wem es zu kühl ist, der sollte sich warm anziehen.
Im Moment tritt keine Belastung durch Pollenflug auf.