BVB-Torschützen unter sich: Emer Can (r.) und Jude Bellingham. © imago / Ulrich Hufnagel
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Can gibt die richtige Antwort – Malen bleibt ein Sorgenkind

Borussia Dortmund holt in Bielefeld den dritten Bundesliga-Sieg in Serie. Can gibt die richtige Antwort auf seine Leistung in Amsterdam, Malen bleibt ein Sorgenkind. Die BVB-Einzelkritik.

Gregor Kobel: Verhinderte durch seinen beherzten Einsatz das mögliche 0:1 durch Serra (18.), ging danach zu Boden – musste kurz behandelt werden, wurde zur Halbzeit ausgewechselt. Note: 3,0


Mats Hummels:
Spielte links in der Dreierkette, starke Zweikampfquote, sorgte unmittelbar vor der Pause mit einem Schuss vom Strafraum für das 2:0 (45.). Der nach der Pause eingewechselte Klos war bei ihm in guter Obhut. Hummels verschuldete mit seinem Foul an Wimmer den Elfmeter zum 1:3. Note: 3,0

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.