Die BVB-Defensive um Emre Can (l.) blieb auch in Mainz ohne Gegentor. © imago / Eibner
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Defensive um Can erneut zu Null – Dahoud und Wolf ohne Wirkung

Trotz einer durchwachsenen Leistung bleibt die BVB-Defensive um Emre Can auch in Mainz ohne Gegentor. Mahmoud Dahoud und Marius Wolf agieren beim 1:0 wirkungslos. Die Einzelkritik.

Gregor Kobel: Von Bell im Fünfmeter-Raum angegangen, dafür bekam er einen Freistoß. Es war seine erste Szene in diesem Spiel (33.). Stögers Freistoß war da schon gefährlicher, den hätte er wohl nicht erwischt (44.). Verlebte ansonsten bis zur Pause einen ruhigen Abend. Auch dem Schlenzer von Stach konnte er nur hinterherschauen, Glück für den BVB-Schlussmann (51.). Bei Widmers Schuss zur Stelle (60.). Note: 3,0

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.