Ein Doppelpack ist bei BVB-Stürmer Erling Haaland (r.) mittlerweile Standard. © imago / Team 2
Borussia Dortmund

BVB-Einzelkritik: Haaland beispielhaft, Pongracic souverän, Tor rettet Brandt

Borussia Dortmund gewinnt das Spektakel in Leverkusen mit 4:3. Haaland präsentiert sich beispielhaft, Pongracic agiert souverän, sein Tor zum 2:2 rettet Brandt. Die BVB-Einzelkritik.

Gregor Kobel: Musste nicht einen Ball halten bis zur Pause, aber zwei Mal die Kugel aus dem Netz holen. Seine Vorderleute ließen den Schweizer ziemlich im Stich. Diabys scharfe Flanke zwang ihn dann nach 68 Minuten zu seiner ersten Parade. Frimpongs Freistoß musste er halten (70.), den Ball von Alario, der alleine auf ihn zustürmte, nicht unbedingt. Wieder stark im Eins-gegen-Eins (80.), das sicherte den wichtigen Dreier. Note: 2,0

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt