BVB-Matchwinner gegen Ingolstadt: Thorgan Hazard (r.). © dpa
DFB-Pokal

BVB-Einzelkritik: Hazard sammelt Selbstvertrauen – Tigges und Reinier wirkungslos

BVB-Joker Thorgan Hazard erzielt im DFB-Pokal gegen Ingolstadt einen Doppelpack und sammelt Selbstvertrauen. Steffen Tigges und Reinier bleiben beim 2:0 wirkungslos. Die Einzelkritik.

Das ungleiche Pokal-Duell entwickelte sich nicht unerwartet zu einer zähen Angelegenheit. Erst BVB-Joker Thorgan Hazard löst den Knoten. Jude Bellingham und Thomas Meunier überzeugen als Aktivposten, Julian Brandt bereitet beide Treffer von Borussia Dortmund gegen den FC Ingolstadt vor. Die Einzelkritik:

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Avatar