In Amsterdam völlig überfordert: BVB-Linksverteidiger Nico Schulz. © imago / Revierfoto
Champions League

BVB-Einzelkritik: Schulz und Can sind überfordert – Kobel verhindert ein Desaster

Borussia Dortmund kassiert beim 0:4 in Amsterdam die höchste Niederlage seiner Champions-League-Geschichte. Schulz und Can sind überfordert, Kobel verhindert ein Desaster. Die BVB-Einzelkritik.

Von Ajax Amsterdam vorgeführt, von den niederländischen Fans verhöhnt – Borussia Dortmund erlebt beim 0:4 (0:2) einen katastrophalen Abend in der Champions League und enttäuscht auf ganzer Linie. Die Einzelkritik:


Gregor Kobel:
Bei den Gegentoren eins und zwei machtlos, war beim Freistoß von Gravenberch schon auf dem Weg in die falsche Ecke, dann aber mit einem starken Hand-Reflex. Bewahrte seine Elf mehrfach vor weiteren Gegentreffern. Auch beim dritten kann er nur hinterherschauen. Konnte einem an diesem Abend einfach nur leid tun. Note: 2,0

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor