BVB-Erleichterung nach dem Sieg gegen Bielefeld (v.l.): Axel Witsel, Marco Rose und Erling Haaland. © imago / Team 2
Borussia Dortmund

BVB gegen Bielefeld glanzlos glücklich – für eine Aufholjagd muss aber mehr kommen

Borussia Dortmund arbeitet sich zum glanzlosen 1:0-Heimsieg gegen Arminia Bielefeld. Will der BVB doch noch eine Aufholjagd starten, muss er sich jedoch deutlich steigern.

Schmucklos, aber erfolgreich ist der BVB in die Woche der Wahrheit gestartet. Am Tag zuvor hatte Bayern München nur 1:1 in Hoffenheim gespielt, der BVB heimste mit dem 1:0 gegen Arminia Bielefeld dagegen drei Zähler ein. Heißt: Holt die Borussia am Mittwoch im Nachholspiel in Mainz noch einen Sieg, dann würde sie bis auf vier Zähler an den Tabellenführer aus München herankommen – und das Meisterschaftsrennen wäre womöglich doch noch einmal spannend.

BVB-Trainer Marco Rose muss die Viererkette komplett umbauen

Felix Passlack nach monatelanger Pause wieder in der BVB-Startelf

Bundesliga, 26. Spieltag: BVB – Arminia Bielefeld 1:0 (1:0)

Jude Bellingham leitet die BVB-Führung ein

Erling Haaland gibt BVB-Comeback nach sieben Wochen Pause

Kaum noch Entlastung für den BVB in der Schlussphase

Über den Autor
Redakteur
Cedric Gebhardt, Jahrgang 1985, hat Germanistik und Politikwissenschaft an der Ruhr-Uni Bochum studiert. Lebt aber lieber nach dem Motto: „Probieren geht über Studieren.“ Interessiert sich für Sport – und insbesondere die Menschen, die ihn betreiben. Liebt Wortspiele über alles und kann mit Worten definitiv besser jonglieren als mit dem Ball. Schickt deshalb gerne humorige Steilpässe in die Spitze.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.