Borussia Dortmund

BVB gegen Ingolstadt: Im DFB-Pokal droht der nächste prominente Ausfall

Die Personallage bei Borussia Dortmund bleibt vor dem Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt extrem angespannt. Nun droht dem BVB ein weiterer prominenter Ausfall.
Die Personalsituation beim BVB bleibt vor dem Pokalspiel gegen Ingolstadt angespannt. © dpa

Borussia Dortmund geht mit großen Personalproblemen ins Pokalspiel gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt (Dienstag, 20 Uhr, live auf Sport1). BVB-Trainer Marco Rose muss ohne Rückkehrer planen. Gegen die Schanzer werden neben den Langzeitverletzten erneut Thomas Meunier, Giovanni Reyna, Mahmoud Dahoud, Youssoufa Moukoko und Raphael Guerreiro ausfallen.

Marwin Hitz soll gegen Ingolstadt das BVB-Tor hüten

Fraglich ist zudem der Einsatz von Donyell Malen. Der Niederländer laboriert an Magen-Darm-Problemen und wird das Abschlusstraining am Montagnachmittag verpassen. Die Entscheidung über seinen Einsatz wird kurzfristig fallen.

Torhüter Gregor Kobel, der in Bielefeld nach einem Zusammenprall zur Halbzeit ausgewechselt werden musste, befindet sich auf dem Weg der Besserung. „Er fühlt sich schon besser, konnte am Sonntag aber noch nicht wieder trainieren. Es gab jedoch ohnehin die Überlegung, Marwin Hitz gegen Ingolstadt spielen zu lassen. Wir vertrauen im voll und müssen auch nichts riskieren.“

Unser Live-Ticker der BVB-Pressekonferenz mit Marco Rose zum Nachlesen: