Der Borussen-Spieltach

BVB gegen Ingolstadt: Personal, Form, Ausgangslage – alle Infos zum DFB-Pokal

Borussia Dortmund geht als haushoher Favorit ins Pokalspiel gegen den FC Ingolstadt. Stolpern ist für den BVB gegen den Zweitligisten verboten. Alle Infos gibt’s im Borussen-Spieltach.
Stolpern gegen Ingolstadt verboten: BVB-Trainer Marco Rose (l.) und Marco Reus. © dpa

Wann und gegen wen spielt der BVB heute?

20.00 Uhr: BVB – FC Ingolstadt (DFB-Pokal, 2. Runde)

Umfrage

Welcher Klub zieht ins Pokal-Achtelfinale ein?
Loading ... Loading ...

BVB gegen Ingolstadt: Welche Spieler fallen aus?

BVB: Coulibaly (Trainingsrückstand), Dahoud (Innenbanddehnung im Knie), Guerreiro (Muskelverletzung), Haaland (Muskelverletzung), Kobel (Oberschenkelprellung), Morey (Reha nach Knie-Operation), Reyna (Muskelverletzung), Schulz (Muskelfaserriss), Moukoko (Muskelverletzung), Meunier (Fußverletzung), Malen (Magen-Darm-Probleme / Einsatz fraglich)

FC Ingolstadt: Balla (Aufbautraining), Boujellab (Muskelverletzung), Ayensa (Schlüsselbeinbruch), Elva (Reha nach Knie-Operation), Gebauer (Muskelverletzung), Marx (Aufbautraining), Röseler (Knieprobleme), Schmidt (Handgelenkfraktur), Schröck (Adduktorenverletzung)



Was sagen die Protagonisten vor dem Spiel?

Marco Rose (BVB-Trainer): „Im Fußball gehen die Dinge relativ schnell. Auf ein sehr schlechtes Spiel in Amsterdam haben wir in Bielefeld sehr gut reagiert. Mit diesem Fokus und der Klarheit geht es Dienstag weiter.“

Andre Schubert (Ingolstadt-Trainer): „Natürlich ist der Gegner haushoch favorisiert. Trotzdem kann in jedem Pokalspiel etwas Besonderes passieren. Wenn wir eine Chance haben, müssen wir diese nutzen. Darüber hinaus müssen wir viel laufen und verteidigen, um wenig zuzulassen.“

So könnten die beiden Mannschaften spielen:

BVB: Hitz – Wolf, Pongracic, Hummels, Passlack – Bellingham, Witsel – Brandt, Reus, Hazard – Malen (Tigges)

Ingolstadt: Buntic – Heinloth, Antonitsch, Keller, Gaus – Preißinger – Bilbija, Stendera, Linsmayer – Kutschke, Kaya

BVB gegen Ingolstadt: Wie ist die Ausgangslage?

Borussia Dortmund hat die Bundesliga-Pflichtaufgabe in Bielefeld souverän gemeistert und will nun mit einem klaren Erfolg ins Achtelfinale des DFB-Pokals einziehen. Der FC Ingolstadt steckt nach dem Zweitliga-Aufstieg in der Krise. Die Schanzer haben nach elf Spieltagen erst fünf Punkte auf dem Konto und derzeit vier Zähler Rückstand auf den Relegationsrang. In der ersten Pokal-Runde hat sich Ingolstadt gegen Aue mit 2:1 durchgesetzt, im Liga-Duell gab es am vergangenen Freitag eine 0:1-Niederlage.

Welcher TV-Sender überträgt das Spiel?

Sport1 überträgt das Pokal-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem FC Ingolstadt am Dienstagabend live im Free-TV sowie via Livestream. Die Vorberichterstattung startet um 18 Uhr. Auch der Pay-TV-Sender Sky zeigt die Partie im Signal Iduna Park live (ab 19.45 Uhr).

Unsere Berichterstattung:

Alle BVB-Infos zum Spiel Pokal-Spiel gegen den FC Ingolstadt erhalten Sie in unserem Live-Ticker (ab 18.30 Uhr). Zudem liefern wir eine umfangreiche Berichterstattung unter www.RuhrNachrichten.de/bvb