Richmond Tachie und Niklas Dams trösten BVB-Torhüter Luca Unbehaun nach dessen Fehler, der zum frühen 0:1-Rückstand führte. © Thomas Bielefeld
Borussia Dortmund

BVB-U23: Torwartpatzer, Rote Karte und erste Saison-Pleite in Osnabrück

Im fünften Spiel hat es die BVB-U23 erstmals erwischt. Beim VfL Osnabrück unterlag die Elf von Enrico Maaßen mit 1:2. Eingeleitet wurde die Niederlage von einem bösen Schnitzer.

Zuletzt gab es neben viel Lob stets auch Zählbares für Borussia Dortmunds Drittliga-Filiale. Zumindest in erster Hinsicht machte auch die Begegnung beim VfL Osnabrück am Mittwochabend da keine Ausnahme. Der BVB sei „die vielleicht beste U23-Mannschaft, die es aktuell in Deutschland gibt“, adelte VfL-Trainer Daniel Scherning die Schwarzgelben vor dem Anpfiff bei „Magenta Sport“. In zweiter Hinsicht aber ging der BVB diesmal leer aus. Denn aus dem Lob für die Gäste erwuchs keinerlei Ehrfurcht seitens der Osnabrücker. Die Niedersachsen gewannen mit 2:1 und verpassten dem Aufsteiger damit die erste Saison-Niederlage.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor