Erlebte ein gelungenes DFB-Debüt mit Schönheitsfehler: BVB-Kandidat Nico Schlotterbeck. © imago / Sven Simon
Borussia Dortmund

DFB-Debüt gegen Israel: Nico Schlotterbeck passt perfekt ins BVB-Profil

Nico Schlotterbeck zeigt bei seinem DFB-Debüt gegen Israel eine blitzsaubere Leistung - mit kleinem Schönheitsfehler. Erneut zeigt sich: Der 22-Jährige passt perfekt ins BVB-Anforderungsprofil.

Wie es so ist, unter dem ganz großen Brennglas Fußball zu spielen, dafür lieferte ihm sein erstes Länderspiel gleich einen guten Vorgeschmack. BVB-Wunschspieler Nico Schlotterbeck feierte beim 2:0 der deutschen Nationalmannschaft gegen Israel ein ansprechendes Debüt – bis zur dritten Minute der Nachspielzeit. Da vertändelte er den Ball gegen Yonatan Cohen, traf den Israeli am Fuß, der Pfiff des Unparteiischen erfolgte prompt. Ein klarer Elfmeter. Kevin Trapp hielt, was den Fehler Schlotterbecks aber nicht ungeschehen machen konnte.

BVB-Kandidat Schlotterbeck: „Das war einfach nur schlecht“

Schlotterbeck kann ein Innenverteidiger der Zukunft werden

Schlotterbeck als Akanji-Nachfolger? Verträge laufen 2023 aus

Bundestrainer Hansi Flock lobt BVB-Wunschspieler Nico Schlotterbeck

Über den Autor
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.