Roman Bürki klopft mit seiner linken Hand aufs BVB-Wappen.
Roman Bürki erlebte sieben BVB-Jahre mit Höhen und Tiefen. © imago / osnapix
Borussia Dortmund

„Ein großes Kapitel meiner Karriere“: Bürki erlebt berührenden BVB-Abschied

Für BVB-Torhüter Roman Bürki endet „ein großes Kapitel meiner Karriere“. Nach schwierigen Monaten steht der Schweizer noch einmal für 90 Minuten auf dem Rasen. Bald beginnt ein neues Abenteuer.

Viele Fans im Stadion hatten es schon bei Twitter, Instagram oder Facebook gesehen. Aber eben nicht alle. Und so ging doch ein kurzes Raunen durch den Signal Iduna Park, als plötzlich der Song „Black and Yellow“ von Whiz Khalifa aus den Stadionboxen dröhnte. Das bedeutete tatsächlich: Roman Bürki würde noch ein letztes Mal für Schwarzgelb zwischen den Pfosten stehen. Bald beginnt für ihn ein neues Abenteuer.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.