BVB-Stürmer Erling Haaland musste gegen Armenien mächtig einstecken. © IMAGO/Gonzales Photo
Borussia Dortmund

Nach Länderspiel: Entwarnung bei BVB-Profi Akanji – weitere Untersuchungen bei Haaland

BVB-Stürmer Erling Haaland musste frühzeitig ausgewechselt werden, Manuel Akanji stand gar nicht erst im Schweizer Kader. Zumindest beim Innenverteidiger gibt es die klare Entwarnung.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Borussia Dortmund während einer Länderspielpause den einen oder anderen personellen Rückschlag verkraften müsste. Dementsprechend gebangt schauten die BVB-Verantwortlichen am Dienstagabend in Richtung Norwegen, als Erling Haaland im Spiel gegen Armenien verletzt in der Kabine bleiben musste. Der Schweizer Manuel Akanji stand gar nicht erst im Kader für die Partie gegen Kosovo. Mittlerweile ist klar, wie es den beiden BVB-Profis geht.

BVB-Stürmer Haaland muss zur Halbzeit verletzt ausgewechselt werden

Entwarnung bei BVB-Innenverteidiger Manuel Akanji

Ihre Autoren
Redakteur
Dirk Krampe, Jahrgang 1965, war als Außenverteidiger ähnlich schnell wie Achraf Hakimi. Leider kamen seine Flanken nicht annähernd so präzise. Heute nicht mehr persönlich am Ball, dafür viel mit dem Crossbike unterwegs. Schreibt seit 1991 für Lensing Media, seit 2008 über Borussia Dortmund.
Zur Autorenseite
Dirk Krampe

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.