Rechtsverteidiger Thomas Meunier fällt nach einem Schlag auf den Fuß gegen Arminia Bielefeld aus. © imago images/Revierfoto
Borussia Dortmund

Zahlreiche Ausfälle: Der BVB schlägt Alarm auf der Außenbahn

Guerreiro, Schulz und Meunier verletzt. Borussia Dortmund gehen die Außenverteidiger aus. In den kommenden Spielen muss Trainer Marco Rose improvisieren. Mehrere Optionen bleiben.

Zumindest das Schlimmste aller möglichen Szenarien konnte der Trainer ausschließen. „Wir spielen mit elf Mann“, kündigte Marco Rose an. „Wir werden einen finden, der Außenverteidiger spielen kann.“ Nach außen trägt der BVB-Coach das fast absurde Verletzungspech der Borussia („Wir wollen nicht jammern, sondern Lösungen suchen“) mit Fassung. Intern rauchen die Köpfe, wie die Borussia den Ausfall von gleich fünf Außenverteidigern auffangen kann.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
BVB-Redaktion
Jahrgang 1980, liebt Sport und lebt (meistens) sportlich. Erste journalistische Gehversuche mit 15. Einser-Diplom in Sportwissenschaft an der Universität Hamburg (2006). Heinz-Kühn-Stipendiat. Seit 2007 bei Lensing Media tätig. Seit 2012 BVB-Reporter.
Zur Autorenseite
Avatar