Die Bennertorbrücke an ihrem letzten Tag Ende Januar 2014: Damals war sie schon längere Zeit abgesperrt. Kommt jetzt eine neue Fußgängerbrücke? Als Idee ist das zumindest schon mal formuliert.
Die Bennertorbrücke an ihrem letzten Tag Ende Januar 2014: Damals war sie schon längere Zeit abgesperrt. Kommt jetzt eine neue Fußgängerbrücke? Als Idee ist das zumindest schon mal formuliert. © Michael Fritsch (Archiv)
Bahnübergangs-Debatte

Rückkehr der Bennertorbrücke? Oder was meinte Kravanja mit seiner Idee?

Was genau meinten der Bürgermeister und die Bundestagsabgeordneten mit der Idee, eine Fußgängerbrücke über die Emschertalbahn in Castrop zu bauen? Es gibt Verwirrung, aber auch klare Ansagen.

Wenn Bürgermeister Rajko Kravanja für einen Termin eigens nach Berlin reist, muss es schon um etwas Besonderes gehen. Sein Besuch in der Staatskanzlei des Bundes-Verkehrsministeriums zeigt sicher den Stellenwert, den die Frage nach dem Bahnübergang Obere Münsterstraße für Castrop-Rauxel hat. 50 Jahre nach der vertraglichen Festlegung, dass er zu verschwinden hat, wird es ernst.

Ziel: So wenige Bahnübergänge wie möglich

„Nicht konkret thematisiert“

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt