Chaosfahrt

Castrop-Rauxeler rammt parkendes Auto und durchbricht ein Garagentor

Eine regelrechte Spur der Verwüstung hat ein 82-jähriger Castrop-Rauxeler am Montag hinterlassen. Zwei Autos und eine Garage wurden bei seiner Chaosfahrt in Mitleidenschaft gezogen.
Auf der Distelkampstraße in Obercastrop trug sich am Montagvormittag eine Irrfahrt mit hohem Sachschaden zu. © RVR 2020 Aerowest

Ein 82-jähriger Mann aus Castrop-Rauxel hat am Montag (10.1.) in Castrop-Rauxel mit seinem Auto hohen Sachschaden angerichtet. Wie die Polizeipressestelle berichtete, wollte der Mann gegen 10.40 Uhr von der Distelkampstraße in Obercastrop aus in eine Garageneinfahrt abbiegen.

Aus bisher ungeklärter Ursache, so heißt es, fuhr der Mann dann aber plötzlich rückwärts und kollidierte dabei mit einem geparkten Wagen. Damit war aber noch nicht genug: Im Anschluss fuhr der 82-Jährige mit dem Auto noch weiter rückwärts über den Gehweg und schließlich in eine andere Garage.

Fahrt endete erst in einer Garage

Dabei war er mit einer solchen Geschwindigkeit unterwegs, dass er mit seinem Fahrzeug das geschlossene Garagentor durchbrach. Erst dann endete die Chaosfahrt.

Ergebnis: Die zwei Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 35.000 Euro geschätzt. Zum Glück im Unglück wurde bei der Irrfahrt des 82-Jährigen offenbar niemand verletzt.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.