Coronavirus

Coronazahlen: Die Zahl der aktiv Infizierten in Castrop-Rauxel steigt

Die Anzahl der Menschen, die aktuell mit dem Coronavirus infiziert gelten, steigt in an. Auch die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen ist in Castrop-Rauxel höher als am Vortag.
Im Kreis Recklinghausen hat es 20 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. © Lensing Media

Für Castrop-Rauxel meldet der Kreis Recklinghausen am 12. Mai 308 aktive Corona-Infizierte. Am Vortag waren es noch 306 gewesen. Auch die Zahl der Neuinfektionen stieg mit 20 Fällen an. Zum Vergleich am 10. und 11. Mai war die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen noch einstellig.

Trotz steigender Zahlen bleibt die Inzidenz im Kreis Recklinghausen weiter auf Sinkflug. Am Mittwoch liegt sie laut Landeszentrale für Gesundheit bei 108,6 Fälle pro 100.000 Einwohnern in den letzten sieben Tagen. Im Vergleich zum Vortag ist sie um 1,6 Prozentpunkte gefallen. Die nächsten Lockerungen treten erst ein, wenn die Kreis-Inzidenz unter 100 fällt. Im gesamten Kreis wurden 109 Neuinfektionen gemeldet.

Außerdem erfreulich. Es wurde für den 12. Mai kreisweit kein Todesfall im Zusammengang mit dem Virus gemeldet. Am Dienstag waren gleich 20 Todesfälle im Kreisgebiet im Zusammenhang mit dem Virus zu beklagen.

Das Divi-Intensivregister gibt für den Kreis Recklinghausen am 12. Mai eine Gesamtkapazität von 199 Intensivbetten an. 173 Betten sind belegt, 26 frei. 32 Betten werden von Covid-Patienten belegt. Von diesen 32 Fällen werden 13 invasiv beatmet.

Lesen Sie jetzt