Am Castroper Marktplatz entfernt die Baufirma Boymann erneut die Pflastersteine. © Rebekka Wölky
Altstadt-Pflaster

EUV verlegt jetzt Hochleistungs-Steine am Castroper Marktplatz

Das Pflaster am Castroper Markplatz ist lose und klappert. Mehrmals musste der EUV es in den vergangenen Jahren austauschen. Nun ergreift man eine angeblich endgültige Maßnahme.

Schon wieder wird die Fahrbahn am Castroper Marktplatz saniert, und schon wieder wird dafür die Straße Am Markt aufgerissen und gesperrt. Diskussionen um das Marktplatz-Pflaster gibt es schon seit der ursprünglichen Sanierung der Fläche vor mehr als vier Jahren.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
1997 in Dortmund geboren. Dort seit 2017 für die Ruhr Nachrichten im Einsatz. Habe die Stadt dabei neu kennen und lieben gelernt. Mag die großen und kleinen Geschichten um mich herum, Bücher, schreiben und fotografieren.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.