In der Intensivstation im Evangelischen Krankenhaus Castrop-Rauxel (EvK) werden Corona-Patienten behandelt. Dazu hüllen sich die Pflegefachkräfte in Schutzkleidung und gehen durch eine Schleuse in das Patientenzimmer. © Ronny von Wangenheim
Coronavirus

EvK Castrop-Rauxel ist bereit für die nächste Corona-Eskalationsstufe

Das EvK erwartet einen Anstieg von Corona-Patienten. Das sagt der Ärztliche Direktor Martin Montag zur Lage auf der Intensivstation, über Horror-Szenarien, Triage und Erwartungen an die Politik.

Corona ist allgegenwärtig im Evangelischen Krankenhaus Castrop-Rauxel. Schon am Eingang kommen selbst die Mitarbeiter des Hauses nicht an einer strengen Kontrolle vorbei. Die Zahl der Covid-19-Patienten steigt langsam. Längst liegen sie wieder auf einer eigenen Station. Dr. Martin Montag (61), Ärztlicher Direktor des EvK, erwartet einen weiteren Anstieg. Wir haben mit ihm über die aktuelle Situation, mögliche Entwicklungen bis hin zur Triage und die Politik gesprochen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin für Castrop-Rauxel und den Dortmunder Westen

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.