Ein Wasserhahn hinter dem Wasserzähler: So müsste die Installation für die Angabe von Gartenwasserständen beim EUV eigentlich ausreichen. © Tobias Weckenbrock
Neue Auflagen

Gartenwasserzähler: EUV nimmt Bürgerprotest ernst und rudert zurück

Es gab Leserbriefe, hagelte Kritik: Viele der 2500 Nutzer eines Gartenwasserzählers brachte der EUV Castrop-Rauxel gegen sich auf, weil er die Regelungen ändern wollte. Nun rudert man zurück.

Juli 2021: Der EUV schickt Briefe an Castrop-Rauxeler Haushalte, in denen Gartenwasserzähler registriert sind. Die Nutzer machen von dem Recht Gebrauch, für ihr im Garten zum Gießen und Sprengen genutztes Leitungswasser keine Abwassergebühren bezahlen zu wollen. Denn ihr Wasser versickert einfach und belastet damit nicht die Kanäle und Kläranlagen im Stadtgebiet.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.