Neubauten und Grundstücke dafür werden in Castrop-Rauxel immer teurer. Ein Quadratmeter liegt im Schnitt jetzt bei 320 Euro.
Neubauten und Grundstücke dafür werden in Castrop-Rauxel immer teurer. Ein Quadratmeter liegt im Schnitt jetzt bei 320 Euro. © Archiv/LBS
Immobilien

Neue Zahlen zeigen: Bauen und Bauland in Castrop-Rauxel immer teurer

Die Baupreise in Castrop-Rauxel steigen und steigen. Ein Quadratmeter Bauland kostet im Schnitt schon 320 Euro. Und auch neu gebaute Reihenhäuser sind viel teurer geworden. Wir haben Zahlen.

Die Neubaupreise in Castrop-Rauxel sind im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Die Preise für erschlossenes Bauland liegen zwischen 265 und 415 Euro pro Quadratmeter, im Median liegt der Preis in der Europastadt für einen Quadratmeter Baugrund bei 320 Euro. Ein 300-Quadratmeter-Grundstück für ein Einfamilienhaus etwa würde somit jetzt schon mit 96.000 Euro zu Buche schlagen.

So teuer wie im nahen Dortmund

Käufer stellen sich auf Entwicklung ein

Über den Autor
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.