Das Testzelt an der Schweriner Moschee wird doch nicht geschlossen. © Ahmet Inan (Archiv)
Coronavirus

Missverständnis geklärt: Wieder Corona-Tests an der Schweriner Moschee

Die Corona-Teststation an der Schweriner Moschee wird ab Montag entgegen anderer Aussagen wieder geöffnet. Einer der Betreiber räumt mit einem großen Missverständnis auf.

Von einem großen Streit mit der Ditib-Gemeinde könne nicht die Rede sein, sagt Dieter Bleicher, der an Moscheen in Castrop-Rauxel, Waltrop und weiteren Städten Testzentren betreibt. Damit widerspricht er den Aussagen seines Partners Ahmet Inan.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.