Das Pflaster auf der Straße Am Markt soll bis Ende Oktober komplett ausgetauscht werden. © Rebekka Wölky
„Hochleistungs-Steine“

Neues Pflaster am Castroper Markt „funktioniert wie Tesafilm“

Die ersten Quadratmeter des neuen Betonpflasters in der Straße Am Markt liegen. Der EUV erklärt, was die neuen Steine so besonders macht. Und warum sie besser sein sollen als die alten.

Nachdem das 2017 gelegte Pflaster am Castroper Marktplatz nun jahrelang für Aufregung gesorgt hat, lässt der EUV es jetzt an der Straße Am Markt austauschen. Seit Montag (11.10.) ist ein Teil der Straße gesperrt. Zwischen der Einmündung Am Stadtgarten und der Sparkasse sind die alten Pflastersteine – Granit mit Fuge – mittlerweile verschwunden.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
1997 in Dortmund geboren. Dort seit 2017 für die Ruhr Nachrichten im Einsatz. Habe die Stadt dabei neu kennen und lieben gelernt. Mag die großen und kleinen Geschichten um mich herum, Bücher, schreiben und fotografieren.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.