Alfred Horn leitet die Fridtjof-Nansen-Realschule und glaubt, dass das Schulministerium die Lage einschätzen kann.
Alfred Horn leitet die Fridtjof-Nansen-Realschule und glaubt, dass das Schulministerium die Lage einschätzen kann. © FNR
Corona-Tests

Verwirrung um Corona-Schnelltests: Schulen in Castrop-Rauxel haben gepackt

Coronatests will das NRW-Schulministerium wieder einsammeln. Schulen in Castrop-Rauxel haben schon gepackt. Nun heißt es aber: Schulen können auch selbst einlagern. Nur offiziell ist nichts.

Die regelmäßigen Schnelltests an den weiterführenden Schulen sind passé. Das NRW-Schulministerium hat deshalb am Montag (25.4.) eine Mail an die Schulen verschickt, in der Yvonne Gebauer mitteilt, dass die restlichen Tests bald abgeholt würden. „Die Rückholung wird in den kommenden Wochen beginnen und einige Zeit in Anspruch nehmen“, hieß es in der E-Mail, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Kehrtwende? Schulen dürfen selbst einlagern

Anlasslose Tests gibt es nicht mehr

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen im Bergischen Land, fürs Studium ins Rheinland gezogen und schließlich das Ruhrgebiet lieben gelernt. Meine ersten journalistischen Schritte ging ich beim Remscheider General-Anzeiger als junge Studentin. Meine Wahlheimat Ruhrgebiet habe ich als freie Mitarbeiterin der WAZ schätzen gelernt. Das Ruhrgebiet erkunde ich am liebsten mit dem Rennrad oder als Reporterin.
Zur Autorenseite
Lydia Heuser

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt