Blindgänger

Weltkriegsbombe in Castrop-Rauxel gefunden: Kampfmittelräumdienst in Einsatz

Auf einer wichtigen Straße in Castrop-Rauxel wurde ein Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Der Kampfmittelräumdienst war im Einsatz.
Eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg. © Stadt Castrop-Rauxel

Am Donnerstagvormittag (9.9) ist auf dem Gelände einer metallverarbeitenden Firma am Westring eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Dies teilte die Pressestelle der Stadt am Nachmittag mit. Da bei der Firma Bauarbeiten durchgeführt werden sollen, wurde gezielt ein Bombenverdachtspunkt unter einer Halle untersucht.

Die Überprüfung ergab, dass der Betonboden sowie die Arbeitsgrube, die sich in dem Bereich befindet, geöffnet werden musste. Bei diesen Arbeiten stießen die Einsatzkräfte auf einen unbekannten, metallischen Gegenstand, den der Kampfmittelräumdienst im weiteren Verlauf der Aufgrabung als Fünf-Zentner-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg identifizierte.

Die Bombe wurde unter einer Halle am Westring gefunden.
Die Bombe wurde unter einer Halle am Westring gefunden. © Stadt Castrop-Rauxel © Stadt Castrop-Rauxel

Da der Blindgänger bereits entschärft worden war, was vor dem Bau der Halle geschehen sein muss, konnte der Kampfmittelräumdienst ihn abtransportieren – ohne dass eine Evakuierung nötig gewesen sei, so die Stadt.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt