Tobias Weckenbrock findet die Entscheidung falsch, Thomas Schroeter kann sich nachvollziehen: Ckü-Besucher zahlen dieses Jahr erstmals Eintritt für den Auftritt von Seven Cent.
Tobias Weckenbrock findet die Entscheidung falsch, Thomas Schroeter kann sich nachvollziehen: Ckü-Besucher zahlen dieses Jahr erstmals Eintritt für den Auftritt von Seven Cent. © Archiv
Meinung

Zwei Redakteure, zwei Meinungen: Eintritt für Seven Cent bei Ckü polarisiert

Die Aufregung ist groß: Bei Castrop kocht über muss man Freitag 10 Euro Eintritt zahlen, wenn Seven Cent den Marktplatz rocken. Unsere Redakteure sind auch nicht einer Meinung dazu. Pro & Contra.

Der Veranstalter soll ruhig 10 Euro Eintritt nehmen. Oder: Hätte man das nicht auch anders lösen können? Unsere Redakteure kommentieren.

Pro: 10 Euro sind ein schöner Abend mit Seven Cent allemal wert

Contra: Eintritt zahlen verändert den Ckü-Charakter

Ihre Autoren
Redakteur
1961 geboren. Dortmunder. Jetzt in Castrop-Rauxel. Vater von drei Söhnen. Opa. Blogger. Interessiert sich für viele Themen. Mag Zeitung. Mag Online. Aber keine dicken Bohnen.
Zur Autorenseite
Redakteur
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.