Bürgermeister André Dora lobt die gute Organisation der KG Rot-Weiß zur Proklamation des Stadtprinzenpaares. © Privat
Proklamation

Dattelner Karnevalsprinz hat jetzt eine „ziemlich toughe Prinzessin“

Noch kurz vor der Einführung der 2G-Regeln konnte die KG Rot-Weiß ihre Proklamationsfeier in der alten Schmiede der Zeche Emscher Lippe über die Bühne bringen. Unter den Gästen: Bürgermeister André Dora.

Die KG Rot-Weiß wird fortan von Nils I. und Vivien I. regiert. Die Proklamation des neuen Stadtprinzenpaares fand unter Einhaltung der zu diesem Zeitpunkt geltenden 3G-Regeln statt. Für die Durchführung der Veranstaltung gab es Lob von Bürgermeister André Dora. Die entsprechenden Kontrollen seien am Eingang der Festhalle penibel genau durchgeführt worden, sodass einer ausgelassenen Proklamationsfeier nichts im Wege stand.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur Dattelner Morgenpost
Geboren und aufgewachsen in Marl. Ich habe mehrere Jahre als freier Mitarbeiter sämtliche Ressorts im Erscheinungsgebiet des Medienhauses Bauer mit Bildern, Texten und Videos beliefert. Seit 2018 gehöre ich als Redakteur der Redaktion Datteln an. Ich bin von Haus aus sehr neugierig, politisch interessiert und immer auf der Suche nach einer guten Geschichte, die gerne auch ans Herz gehen darf. Privat interessiere ich mich besonders für die Kultur in all ihren Facetten, die Fotografie sowie die gemischten Kampfkünste Mixed-Martial-Arts (MMA).
Zur Autorenseite
Sebastian Balint

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.