Aktuelle Coronazahlen

Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall in Datteln – Inzidenz sinkt weiter

An dieser Stelle liefern wir Ihnen täglich die aktuellen Zahlen und Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie in Datteln.
Auch in Datteln kann man sich an mehreren Stellen auf das Coronavirus testen lassen. © dpa

Update, 6. Dezember: Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus für die Stadt Datteln. Die Anzahl der Verstorbenen seit Pandemie-Beginn steigt auf 93 an. Sechs Neu-Infektionen wurden über das Wochenende registriert. Insgesamt steigt die Zahl auf 2483 Personen an. Davon gelten 2261 als wieder genesen. Aktuell gibt es 129 aktive Corona-Fälle in Datteln. Der Inzidenzwert liegt am Montag bei 152,7.

Update, 2. Dezember:
Zwölf Corona-Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Donnerstag für die Stadt Datteln. 14 Dattelner, die zuvor positiv getestet wurden, gelten als wieder gensen. Die Zahl der aktiven Fälle sinkt demnach auf 133. 2453 Dattelner haben sich seit Pandemie-Beginn mit dem Coronavirus infiziert, 2228 davon gelten als wieder genesen. 92 Dattelner sind verstoren. Die Sieben-Tage-Inzidenz fällt unter die 200er-Marke und liegt nun bei 187,2.

Update, 1. Dezember:
Fünf Neu-Infektionen meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Mittwoch für die Stadt Datteln. Die Gesamt-Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Dattelner steigt damit auf 2441 an. Acht Personen, die sich zuvor infiziert hatten, gelten als wieder genesen – insgesamt 2214. Aktuell gelten 135 Dattelner als infiziert, 92 Personen sind verstorben. Der Inzidenzwert in Datteln liegt bei 210,3.

Update, 30. November:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus für die Stadt Datteln. Alter und Geschlecht der verstorbenen Person sind aktuell noch nicht bekanntgegeben worden. Insgesamt sind 92 Dattelner im Laufe der Pandemie verstorben, nachdem sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Weiterhin wurden sechs Neu-Infektionen gemeldet. Insgesamt haben sich 2436 Dattelner im Pandemie-Verlauf mit dem Coronavirus infiziert. Davon gelten nunmehr 2206 Dattelner als wieder genesen – acht mehr als noch am Montag. Aktuell gibt es 138 positive Corona-Fälle in der Stadt. Der Inzidenzwert sinkt leicht und liegt bei 216,1.


Update, 29. November:
30 Neu-Infektionen hat das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen über das Wochenende für die Stadt Datteln registriert – insgesamt haben sich seit Pandemie-Beginn 2430 Dattelner infiziert. Davon gelten 2198 als wieder genesen. Das sind 17 Personen mehr als noch am Freitag. Aktuell gibt es 141 aktive Fälle in der Stadt, 91 Dattelner sind im Laufe der Pandemie verstorben, nachdem sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Der Inzidenzwert ist auf 221,8 angestiegen.

Update, 26. November:
Zwölf Neu-Infektionen meldet der Kreis Recklinghausen am Freitag für die Stadt Datteln. Insgesamt haben sich 2400 Dattelner im Pandemie-Verlauf mit dem Coronavirus infiziert, 2181 davon gelten als wieder genesen – zwölf Personen mehr als noch am Donnerstag. Aktuell gibt es 128 aktive Fälle in Dattlen. 91 Dattelner sind im Verlauf der Pandemie verstorben. Der Inzidenzwert liegt am Freitag bei 193.

Update, 25. November:
Der Inzidenzwert der Stadt Datteln ist wieder deutlich gestiegen. Er liegt am Donnerstagmorgen bei 190,1. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen 20 Neuinfektionen für die Stadt Datteln gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden in Datteln 2388 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 2169 von ihnen sind wieder genesen. 91 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Stand Donnerstag (25.11.) werden in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen 94 Covid-19-Patienten stationär behandelt. 25 Patienten müssen intensivmedizinisch versorgt werden. 83,3 Prozent aller im Oktober positiv getesteten Personen im Kreis entwickelten im Verlauf ihrer Infektion Symptome. 8,5 Prozent der Infizierten mussten stationär behandelt werden.

Update, 24. November:
Wie das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Mittwochmorgen meldet, ist eine 75-jährige Dattelnerin infolge einer Coronainfektion verstorben. Damit erhöht sich die Anzahl der Dattelner, die im Zusammenhang mit Corona verstorben sind, auf 91. Die Inzidenz für die Stadt Datteln wird am Mittwochmorgen mit einem Wert von 155,6 angegeben. Aktuell sind dem Kreisgesundheitsamt 110 Dattelner bekannt, die positiv auf das Virus getestet wurden. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Kreis sieben Dattelner gemeldet, die positiv getestet wurden.

Update, 23. November:
Acht Neu-Infektionen wurden am Dienstag für die Stadt Datteln vom Kreis-Gesundheitsamt gemeldet. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle liegt dadurch aktuell bei 121. Insgesamt haben sich 2361 Dattelner seit Pandemiebeginn mit dem Coronavirus infiziert. Genesene wurden am Dienstag nicht gemeldet, die Zahl bleibt weiterhin bei 2150. Der Inzidenzwert ist leicht angestiegen und liegt nun bei 164,2.

Update, 22. November:
Der Kreis Recklinghausen meldet am Montag insgesamt 113 aktive Corona-Fälle für die Stadt Datteln. 2353 Personen haben sich seit Pandemie-Beginn infiziert, 2150 davon gelten mittlerweile als wieder genesen. 90 Dattelner sind verstorben, nachdem sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Der Inzidenzwert liegt am Montag bei 155,6.

Update, 19.November:
Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen elf Neuinfektionen für die Stadt Datteln gemeldet. Insgesamt sind dem Kreis derzeit 104 Dattelner bekannt, die als coronapositiv gelten. Der Inzidenzwert der Stadt Datteln liegt bei einem Wert von 152,7.

Update, 18. November:
Nachdem der Kreis Recklinghausen am Donnerstag aufgrund von technischen Problemen keine Corona-Zahlen veröffentlicht hatte, sind am Donnerstagmorgen nun die aktuellen Zahlen für Datteln bekannt gegeben worden. Im Vergleich zu Dienstag sind 18 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Die Gesamtzahl steigt auf 2322 an. 37 Personen, die sich zuvor mit dem Coronavirus infiziert hatten, gelten als wieder genesen – insgesamt 2126 seit Pandemie-Beginn. Weiterhin sind 90 Dattelner, die positiv getestet wurden, im Pandemie-Verlauf verstorben. Der Inzidenzwert ist in Datteln auf 138,8 gesunken, nachdem er in der Vorwoche noch die 200er-Marke überschritten hatte.


Update, 16. November:
Fünf Neuinfektionen meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen für die Stadt Datteln innerhalb von 24 Stunden. Seit Beginn der Coronapandemie haben sich bislang 2304 Dattelner Bürger mit dem Coronavirus infiziert. 2089 sind wieder genesen. 90 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Aktuell gelten 125 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz liegt bei einem Wert von 158,4. In den Krankenhäusern im Kreis Recklinghausen werden derzeit 58 Covid-19-Patienten stationär behandelt. 22 Personen müssen intensivmedizinisch versorgt werden. 8 Prozent der im Oktober positiv getesteten mussten später stationär behandelt werden.

Update, 15. November:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet am Montagmorgen, dass ein 86-jähriger Mann, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben ist. Damit erhöht sich die Zahl der im Zusammenhang mit Covid-19 verstorbenen Dattelner auf insgesamt 90 Personen. Die Dattelner Inzidenz liegt bei 152,7. Wie der Kreis Recklinghausen mitteilt, sind dem zuständigen Gesundheitsamt derzeit 127 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. Nur Herten hat im Kreis eine höhere Inzidenz (205,3).

Update, 12. November:
Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln einen deutlich gesunkenen Inzidenzwert. Dieser liegt am Freitagmorgen bei 158,4 (Vortag 207,4). Innerhalb von 24 Stunden haben sich sechs Dattelner mit dem Virus infiziert. Somit gelten aktuell 124 Dattelner als infiziert. 83,3 Prozent der Menschen, die im Oktober positiv auf das Coronavirus getestet wurden, entwickelten Covid-19-Symptome. 8,5 Prozent der im Oktober getesteten Infizierten mussten im Verlauf ihrer Erkrankung stationär behandelt werden. 65 Patienten werden aktuell in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen stationär behandelt. 24 Patienten werden intensivmedizinisch versorgt.

Update, 11. November:
Auch am Donnerstag meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen für die Stadt Datteln weitere Neuinfektionen. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Kreis 19 Personen mit Wohnsitz in Datteln gemeldet, die als infiziert gelten. Damit sind dem Kreis 122 infizierte Dattelner bekannt. Auch die Inzidenz ist wieder gestiegen. Der Kreis gibt am Donnerstagmorgen einen Wert von 207,4 aus. 64 Patienten müssen aufgrund ihrer Coronainfektion stationär in den Krankenhäusern des Kreises behandelt werden. 23 Covid-19-Patienten müssen intensivmedizinisch versorgt werden.

Update, 10. November:
Sechs neue Corona-Fälle meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Mittwoch für die Stadt Datteln. Insgesamt haben sich seit Pandemie-Beginn nun 2255 Dattelner infiziert. Zehn Personen, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gelten als wieder genesen – die Gesamtzahl steigt auf 2050 Personen an. Aktuell gelten somit 116 Dattelner als infiziert, 89 zuvor positiv getestet Personen sind verstorben. Datteln weist weiterhin kreisweit die höchste Inzidenz auf. Der Wert ist am Mittwoch auf 201,6 gestiegen.

Update, 9. November:
Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln drei Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Seit Beginn der Pandemie wurden in Datteln bisher 2249 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 2040 sind wieder genesen. 89 Dattelner, die zuvor positiv getestet wurden, sind verstorben. Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen 120 Dattelner bekannt, die positiv auf das Virus getestet wurden. Die Dattelner Inzidenz liegt mit 190,1 weiterhin deutlich über den Werten der anderen Städte im Kreis Recklinghausen.

Update, 8. November:
Auch zum Start in die neue Woche liegt der Inzidenzwert der Stadt Datteln deutlich über den Werten der anderen Kreisstädte. Das Gesundheitsamt des Kreises gibt am Montagmorgen einen Wert von 187,2 für die Kanalstadt aus. Dahinter folgt Oer-Erkenschwick mit einer Inzidenz von 164,9, Recklinghausen liegt dahinter mit einem Wert von 162,6. Wie der Kreis mitteilt, gelten aktuell 132 Dattelner als infiziert. Seit Beginn der Pandemie hatten sich 2246 Dattelner mit dem Virus infiziert. 2025 sind wieder genesen. 89 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. 60 Patienten werden kreisweit stationär behandelt, 17 werden intensivmedizinisch behandelt.

Update, 5. November:
Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln einen hohen Anstieg der Inzidenz. Der Wert liegt am Freitagmorgen bei 175,7. 23 Neuinfektionen wurden dem zuständigen Gesundheitsamt des Kreises innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden 2225 Dattelner positiv auf das Coronavirus getestet, 2019 von ihnen sind genesen. 89 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Als infiziert gelten aktuell 117 Dattelner. 49 Patienten werden kreisweit stationär behandelt, 12 werden intensivmedizinisch versorgt.

Update, 4. November:
Für die Stadt Datteln werden 17 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Seit Beginn der Pandemie wurden 2202 Dattelner positiv auf das Virus getestet. Von ihnen sind mittlerweile 2016 wieder genesen. Die Inzidenz liegt bei 135,4. Verstorben sind im Verlauf der Corona-Pandemie 89 Dattelner Bürger, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden. 51 Covid-19-Patienten werden aktuell kreisweit stationär im Krankenhaus behandelt. 11 Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden. 6 Prozent der im September getesteten Personen wurden im Verlauf ihrer Erkrankung stationär behandelt (rund 180 Menschen).

Update, 3. November:
Wie das für Datteln zuständige Gesundheitsamt mitteilt, ist eine 88-jährige Frau, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben. Damit erhöht sich die Anzahl der im Zusammenhang mit Corona verstorbenen Dattelner von 88 auf jetzt 89. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Kreisgesundheitsamt zwei Neuinfektionen aus der Stadt Datteln gemeldet. Zwar ist der Inzidenzwert von Dienstag auf Mittwoch von 158,4 auf 141,2 gesunken. Dennoch weist die Stadt Datteln damit kreisweit den höchsten Inzidenzwert vor Herten (129,3), Recklinghausen (125,6) und Gladbeck (124,5) auf.

Update, 2. November:
Das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln zum Wochenanfang 99 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Seit Beginn der Pandemie hatten sich 2183 Personen mit Wohnsitz in Datteln mit dem Virus infiziert. Davon sind 1996 wieder genesen. Verstorben sind im Verlauf der Pandemie 88 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden. Die Inzidenz ist 158,4 und damit auf den Höchststand im Kreis angestiegen. Dahinter folgen Recklinghausen (146,3), Herten (145,5) und Gladbeck (143). 44 Covid-19-Patienten müssen kreisweit stationär im Krankenhaus behandelt werden. 12 Patienten müssen intensivmedizinisch versorgt werden. 6 Prozent der Menschen, die im September positiv auf das Virus getestet wurden, mussten stationär behandelt werden. 78,2 Prozent der Infizierten entwickelten Symptome.

Update, 29. Oktober:
Innerhalb von 24 Stunden wurden dem zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen aus Datteln 9 Neuinfektionen gemeldet. Im Verlauf der Corona-Pandemie hatten sich 2164 Personen mit Wohnsitz in Datteln mit dem Virus infiziert. Genesen sind davon 1982 Personen. Verstorben sind 88 Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Aktuell gelten 94 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz ist wieder gesunken auf einen Wert von 123,9. Derzeit müssen 44 Covid-19-Patienten stationär in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen behandelt werden. 12 Patienten werden intensivmedizinisch behandelt.


Update, 28. Oktober:
Innerhalb von 24 Stunden wurden dem zuständigen Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen aus Datteln 19 Neuinfektionen gemeldet. Im Verlauf der Corona-Pandemie hatten sich 2155 Personen mit Wohnsitz in Datteln mit dem Virus infiziert. Genesen sind davon 1980 Personen. Verstorben sind 88 Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Aktuell gelten 87 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz ist auf einen Wert von 138,3 gestiegen. Derzeit müssen 47 Covid-19-Patienten stationär in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen behandelt werden. 13 Patienten werden intensivmedizinisch behandelt. 78,2 Prozent aller im September positiv getesteten Personen haben im Verlauf der Infektion Covid-19-Symptome entwickelt.

Update, 27. Oktober:
Die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Datteln ist ein weiteres Mal gesunken. Am Mittwochmorgen gibt das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen für die Stadt Datteln einen Wert von 100,8 aus. Am Tag zuvor lag dieser Wert noch bei 112,3. Innerhalb von 24 Stunden wurden dem Kreisgesundheitsamt acht Neuinfektionen gemeldet. Seit Beginn der Pandemie hatten sich 2136 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 1966 wieder genesen. Verstorben sind 88 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden. Somit gelten aktuell 82 Dattelner Bürger als infiziert. 44 Covid-19-Patienten werden kreisweit stationär im Krankenhaus behandelt. 13 Patienten müssen intensivmedizinisch versorgt werden.

Update, 26. Oktober:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet, dass innerhalb von 24 Stunden für die Stadt Datteln keine Neuinfektionen gemeldet wurden. Dafür meldet der Kreis, dass sieben Personen, die zuvor als infiziert galten, wieder genesen sind. Somit sind dem Kreisgesundheitsamt aktuell 78 Dattelner bekannt, die positiv auf das Virus getestet wurden. 2128 Dattelner haben sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert. 1962 sind wieder genesen. 88 Dattelner, die zuvor positiv getestet wurden, sind verstorben. Die Inzidenz in Datteln liegt am Dienstagmorgen bei 112,3. Kreisweit werden 45 Patienten stationär behandelt, 12 werden intensivmedizinisch behandelt.

Update, 25. Oktober:
Das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet zum Wochenende einen deutlichen Rückgang des Inzidenzwertes. Am Freitag lag dieser noch bei einem Wert von 146,9. Am Montagmorgen meldet der Kreis Recklinghausen für die Stadt Datteln einen Wert von 118,1. Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich 2128 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. 1955 von ihnen sind wieder genesen. 88 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind im Verlauf der Pandemie verstorben. Aktuell sind dem Kreis 85 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. 44 Covid-19-Patienten werden kreisweit stationär im Krankenhaus behandelt. Neun Covid-19-Patienten müssen derzeit in den Krankenhäusern des Kreises intensivmedizinisch behandelt werden.

Update, 22. Oktober:
Die Inzidenz der Stadt Datteln ist wieder gestiegen. Sie liegt am Freitagmorgen bei einem wert von 146,9. Außerdem meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen 14 Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Somit sind dem Kreis aktuell 84 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. Stationär werden in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen aktuell 43 Covid-19-Patienten. 14 Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden.

Update, 21. Oktober:
Das für die Stadt Datteln zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet sechs Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Somit gelten aktuell 75 Dattelner als infiziert. Seit Beginn der Pandemie haben sich 2107 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. 1944 von ihnen gelten als wieder genesen. Verstorben sind im Verlauf der Pandemie 88 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden. Die Inzidenz ist auf einen Wert von 138,3 gesunken. 45 Covid-19-Patienten werden gegenwärtig in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen stationär behandelt. 16 Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden.

Update, 20. Oktober:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln zwölf Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei 146,9. Als infiziert gelten 69 Dattelner. Verstorben sind im Verlauf 88 Dattelner, die zuvor positiv getestet wurden. In den Krankenhäusern des Kreises werden derzeit 38 Personen stationär behandelt werden. 14 Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt.

Update, 19. Oktober:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt zwei Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Somit gelten aktuell 65 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz ist auf einen Wert von 121 gestiegen. Kreisweit werden 30 Covid-19-Patienten stationär behandelt. 12 Patienten müssen derzeit intensivmedizinisch behandelt werden. 78,2 Prozent der im September positiv getesteten Personen entwickelten im Verlauf Symptome.

Update, 18. Oktober:
17 neue Corona-Fälle hat das Kreis-Gesundheitsamt über das Wochenende für die Stadt Datteln gemeldet. Die Gesamtzahl steigt auf 2087 an. Sechs Personen, die sich zuvor infiziert hatten, sind wieder genesen – insgesamt 1929 seit Pandemie-Beginn. 70 Dattelner gelten derzeit als infiziert, 88 Personen sind während der Corona-Pandemie verstorben. Die Inzidenz in Datteln ist derweil auf Kreis-Höchstwert angestiegen und liegt nun über der 100er-Marke bei 115,2.

Update, 15. Oktober:
Elf Neu-Infektionen meldet der Kreis Recklinghausen vor dem Start ins Wochenende für die Stadt Datteln. Die Gesamtzahl steigt auf 2070 Fälle seit Pandemie-Beginn an. Nur eine Person, die sich zuvor infiziert hatte, gilt nun als wieder genesen – insgesamt sind es 1923 Dattelner. Somit steigt die Zahl der aktuellen aktiven Fälle auf 59 an. Auch der Inzidenzwert steigt deutlich auf 97,9 an. Damit weist Datteln den zweithöchsten Wert im gesamten Kreisgebiet hinter Oer-Erkenschwick (111) auf.


Update, 14. Oktober:
Neun Neu-Infektionen wurden am Donnerstagmorgen vom Kreis-Gesundheitsamt für Datteln gemeldet. Insgesamt haben sich damit 2059 Dattelner seit Pandemie-Beginn infiziert. Sieben Personen, die sich zuvor infiziert hatten, gelten nun als wieder genesen. Insgesamt sind 1922 Dattelner nach Erkrankung wieder gesundet. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt somit auf 49 an. Weiterhin sind 88 Dattelner verstorben, die sich zuvor mit dem Coronavirus infiziert hatten. Der Inzidenzwert sinkt leicht und liegt bei 69,1.

Update, 13. Oktober:
Drei Neu-Infektionen wurden am Mittwoch für die Stadt Datteln vom Kreis-Gesundheitsamt gemeldet. Die Gesamt-Zahl seit Pandemie-Beginn steigt damit auf 2050 an. Dem gegenüber stehen vier weitere Personen (1915 insgesamt), die nach einer Corona-Infektion als wieder genesen gelten. Demnach gelten aktuell 47 Dattelner als infiziert. Der Inzidenzwert steigt leicht an und liegt bei 74,9. 88 Dattelner sind im Laufe der Pandemie verstorben.

Update, 12. Oktober:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet sechs gesundete Personen, die sich zuvor mit dem Coronavirus infiziert hatten. Es wurden keine Neu-Infektionen gemeldet. Somit steigt die Gesamtzahl der Genesenen auf 1911 an, aktuell gelten 48 Dattelner als infiziert. Im Laufe der Pandemie wurden 2047 Corona-Fälle in Datteln bestätigt, 88 Menschen sind verstorben. Der Inzidenzwert hat sich derweil nicht verändert und bleibt bei 72.

Update, 11. Oktober:
Das Kreis-Gesundheitsamt meldete über das Wochenende einen neuen Corona-Todesfall für die Stadt Datteln. Ein 88-jähriger Mann, der mit dem Coronavirus infiziert war, ist verstorben. Die Zahl der Todesfälle steigt damit auf 88 an. Weiterhin wurden elf Neu-Infektionen gemeldet – die Gesamtzahl steigt auf 2047 an. Elf weitere Personen, die sich zuvor mit dem Coronavirus infiziert hatten, gelten als wieder gensen. Insgesamt 1905 Dattelner sind nach einer Infektion wieder gesundet. Aktuell gelten somit 54 Personen als infiziert. Der Inzidenzwert ist über das Wochenende auf 72 angestiegen.

Update, 8. Oktober:
Das Kreis-Gesundheitsamt meldet heute eine neuinfizierte Person sowie elf weitere Gesundete. Damit sinkt die Zahl der aktuell Coronainfizierten in Datteln von 65 auf 55. Die Inzidenz liegt nun bei 63,4 (Vortag: 89,3). Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Datteln 2036 Personen positiv auf Corona getestet, 1894 von ihnen gelten wieder als gesund, 87 von ihnen sind verstorben.

Update, 7. Oktober:
Es gibt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Corona-Virus. Verstorben ist in Datteln ein 88 Jahre alter Mann. Elf Neu-Infektionen meldet das Kreis-Gesundheitsamt für Datteln, sowie vier weitere Personen, die wieder als gesund gelten. Damit steigt die Zahl der aktuellen Coronafälle in Datteln von 59 auf 65. Die Inzidenz steigt von 74,9 auf 89,3. Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Datteln 2035 Personen positiv auf Corona getestet, 1883 von ihnen gelten wieder als gesund, 87 von ihnen sind verstorben.

Update, 6. Oktober:
Zwei Neu-Infektionen meldet heute das Kreis-Gesundheitsamt für Datteln, aber keine weitere Person, die wieder als gesund gilt. Damit steigt die Zahl der aktuellen Coronafälle in Datteln von 57 auf 59. Die Inzidenz sinkt auf 74,9 (zuvor 83,5). Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Datteln 2024 Personen positiv auf Corona getestet, 1879 von ihnen gelten wieder als gesund, 86 von ihnen sind verstorben.

Update, 5. Oktober:
Keine Neu-Infektionen meldet heute das Kreis-Gesundheitsamt für Datteln, dafür aber eine weitere Person, die wieder als gesund gilt. Damit sinkt die Zahl der aktuellen Coronafälle in Datteln von 58 auf 57. Die Inzidenz liegt unverändert bei 83,5. Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Datteln 2022 Personen positiv auf Corona getestet, 1879 von ihnen gelten wieder als gesund, 86 von ihnen sind verstorben.

Update, 4. Oktober:
Über das Wochenende meldet das Kreis-Gesundheitsamt insgesamt acht Neu-Infizierte mit dem Coronavirus in Datteln. Ebenfalls acht weitere Personen gelten wieder als gesund, sodass die Zahl der aktuellen Coronafälle weiterhin bei 58 liegt – genauso wie vor dem Wochenende. Die Inzidenz ist von 89,3 auf 83,5 gesunken. Seit Ausbruch der Pandemie wurden in Datteln 2022 Personen positiv auf Corona getestet, 1878 von ihnen gelten wieder als gesund, 86 von ihnen sind verstorben.

Update, 1. Oktober:
Wie das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen mitteilt, ist die Anzahl der Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, von Donnerstag 49 auf jetzt 58 Personen angestiegen. Auch die Inzidenz ist wieder deutlich angestiegen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen gibt am Freitagmorgen für die Stadt Datteln einen Wert von 89,3 aus. Seit Beginn der Pandemie haben sich 2014 Dattelner mit dem Virus infiziert. 1870 dieser Personen gelten als wieder genesen. Verstorben sind in dieser Zeit 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden. Die Zahl der Personen, die in den Krankenhäusern des Kreises stationär behandelt werden müssen, ist von 19 auf 27 angestiegen, fünf werden intensivmedizinisch behandelt.

Update, 30. September:
Das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln sechs Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. Seit Beginn der Pandemie hatte sich 2004 Dattelner mit dem Virus infiziert, 1869 von ihnen gelten als wieder genesen. 86 Dattelner Bürger, die zuvor positiv getestet wurden, sind im Zusammenhang mit Corona verstorben. Somit gelten aktuell 49 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz liegt bei einem Wert von 66,3. In den Krankenhäusern des Kreises werden gegenwärtig 19 Patienten stationär behandelt. Sechs Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden.

Update, 29. September:
Für die Stadt Datteln werden fünf Corona-Neuinfektionen gemeldet. Somit gelten aktuell 48 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz liegt bei einem Wert von 60,5. 19 Covid-19-Patienten werden kreisweit stationär behandelt, fünf intensivmedizinisch.

Update, 28. September:
Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln keine Neuinfektionen. Aktuell gelten 46 Dattelner als infiziert. Die Inzidenz liegt bei einem Wert von 49.

Update, 27. September:
In Datteln gelten aktuell 49 Personen als corona-positiv, das meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen. Die Inzidenz liegt am Montagmorgen bei einem Wert von 49. Kreisweit werden in den Krankenhäusern 18 Patienten stationär behandelt. Drei Personen werden intensivmedizinisch versorgt.

Update, 24. September:
Das Gesundheitsamt meldet für die Stadt Datteln aktuell 44 Personen, die als corona-positiv gelten. 1983 Dattelner haben sich im Verlauf der Pandemie infiziert. 1853 gelten mittlerweile als wieder genesen. 86 Dattelner sind im Zusammenhang mit Corona verstorben, sie wurden zuvor positiv auf das Virus getestet. 22 Personen werden kreisweit in den Krankenhäusern stationär behandelt. Vier Covid-19-Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Die Inzidenz liegt bei 54,7.

Update, 23. September:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet vier Neuinfektionen innerhalb von 24 Stunden. 1981 Dattelner haben sich im Verlauf der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert. Davon gelten 1850 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, gelten als wieder genesen. Somit gelten aktuell 45 Dattelner als infiziert. Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstagmorgen einen Inzidenzwert von 66,3. 24 Personen werden in den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen stationär behandelt. Vier Covid-19-Patienten werden aktuell kreisweit intensivmedizinisch behandelt. Im August mussten fünf Prozent der infizierten Personen im Verlauf ihrer Erkrankung stationär behandelt werden. 79 Prozent der im August positive getesteten Personen entwickelten im Verlauf ihrer Infektion Covid-19-Symptome.

Update, 22. September:
Der Kreis Recklinghausen meldet am Mittwochmorgen nur eine Neuinfektion innerhalb von 24 Stunden. Somit sind dem zuständigen Gesundheitsamt aktuell 47 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. Seit Beginn der Pandemie hatten sich 1977 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. 1844 von ihnen gelten als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Inzidenz liegt am Mittwoch bei einem Wert von 63,4. Kreisweit werden momentan 22 Covid-19-Patienten stationär behandelt. Drei Patienten im Kreis Recklinghausen müssen intensivmedizinisch versorgt werden.

Update, 21. September:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln im Vergleich zum Vortag einen Rückgang um zwei Personen bei der Anzahl der Corona-Infizierten. Demnach sind dem Kreis Stand Dienstag 49 Personen mit Wohnsitz in Datteln bekannt, die positiv auf das Virus getestet wurden. Auch der Inzidenzwert der Kanalstadt ist wieder gesunken. Er liegt am Dienstagmorgen bei einem Wert von 69,1. 24 Covid-19-Patienten werden zum jetzigen Zeitpunkt kreisweit stationär behandelt. Fünf Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden. 79 Prozent der im August positiv getesteten Menschen haben im Verlauf der Infektion Symptome entwickelt.

Update, 20. September:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet am Montagmorgen 12 Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Damit sind dem Kreis gegenwärtig 51 Personen mit Wohnsitz in Datteln bekannt, die als infiziert gelten. Insgesamt haben sich im Verlauf der Pandemie 1976 Dattelner infiziert, 1839 von ihnen gelten als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Inzidenz ist auf einen Wert von 74,9 angestiegen. Kreisweit werden 23 Covid-19-Patienten stationär behandelt. Drei Patienten müssen intensivmedizinischer behandelt werden.

Update, 17. September:
Der Inzidenzwert der Stadt Datteln ist im Vergleich zum Vortag wieder angestiegen. Er liegt am Freitagmorgen bei einem Wert von 49. Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sind aktuell 40 Personen bekannt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Kreisweit werden Stand Freitag 23 Corona-Patienten stationär behandelt. Sieben Patienten müssen intensivmedizinischer versorgt werden. Das ist eine Person mehr, als noch am Vortag. Bei den Neuinfektionen stellen weiterhin Kinder und Jugendliche die größte Gruppe dar. Am seltensten infizieren sich im Vergleich Menschen, die älter als 60 Jahre alt sind. 382.493 Menschen im Kreis Recklinghausen sind vollständig geimpft.

Update, 16. September:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet, dass der Inzidenzwert der Stadt Datteln ein weiteres Mal gesunken ist. Er liegt jetzt bei 40,3. Stand Donnerstag sind dem Kreis 41 Dattelner bekannt, die positiv auf das Virus getestet wurden. Bei den Neuinfektionen stellen Kinder und Jugendliche die größte Gruppe dar. 79 Prozent aller im August positiv getesteten Personen haben im Verlauf der Infektion Covid-19-Symptome entwickelt – unabhängig vom Alter der infizierten Person. Stationär werden kreisweit aktuell 26 Patienten behandelt. Sechs Patienten müssen kreisweit intensivmedizinisch versorgt werden. Ab sofort ist das Impfung von Schwangeren und Stillenden im Impfzentrum in Recklinghausen möglich.

Update, 15. September:
Die Anzahl der Infizierten in Datteln ist um drei Personen auf jetzt 41 zurückgegangen, das meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Mittwochmorgen. Die Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 60,5. Kreisweit werden aktuell 23 Covid-19-Patienten stationär behandelt, sieben müssen intensivmedizinisch versorgt werden. Im August haben 79 Prozent der Infizierten auch Covid-19-Symptome entwickelt. Fünf Prozent der infizierten Personen mussten stationär behandelt werden. 65 Prozent der Menschen in Nordrhein-Westfalen sind vollständig geimpft, 71,1 Prozent sind mindestens einmal geimpft. Die meisten Neuinfektionen gibt es bei Kindern und Jugendlichen.

Update, 14. September:
44 Dattelner gelten aktuell als infiziert, das teilt das zuständige Gesundheitsamt des Kreises mit. Die Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag nur leicht gestiegen. Sie liegt am Dienstagmorgen bei einem Wert von 60,5. Seit Beginn der Pandemie hatten sich insgesamt 1952 Dattelner mit dem Virus infiziert. Davon gelten 1822 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben.

Update, 13. September:
Die Inzidenz in Datteln ist auf einen Wert von 54,7 gesunken. Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sind aktuell 46 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. Kreisweit werden aktuell 23 Patienten stationär behandelt, sechs müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Im Schnitt müssen fünf Prozent der an Covid-19 erkrankten Menschen stationär behandelt werden. Waren es in den vergangenen Wochen vor allem Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die sich infizierten, so sind mittlerweile wieder alle Altersgruppen nahezu gleich stark betroffen. 79 Prozent aller Erkrankten entwickeln Symptome.

Update, 10. September:
51 Dattelner gelten aktuell als infiziert. Das meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Freitagmorgen. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Datteln 1947 Personen positiv auf das Virus getestet. Von diesen Personen gelten mittlerweile 1810 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind verstorben. Kreisweit ist aktuell die Gruppe der 10 bis 19-Jährigen am stärksten von den Neuinfektionen betroffen (159). 78 Prozent der im Kreis positiv getesteten Covid-19-Patienten habe im Verlauf ihrer Infektion Symptome entwickelt. 22 Covid-19-Patienten werden im Kreis stationär behandelt, fünf müssen intensivmedizinisch behandelt werden.

Update, 9. September:
Das Gesundheitsamt des Kreises meldet für die Stadt Datteln drei Neuinfizierte. Somit gelten aktuell 53 Personen mit Wohnsitz in Datteln als infiziert. Die Inzidenz ist leicht gestiegen.

Der Kreis gibt hier einen Wert von aktuell 69,1 aus. Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich 1944 Dattelner mit dem Virus infiziert. Davon gelten mittlerweile 1805 als wieder genesen. Verstorben sind während der Corona-Pandemie 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden.

In den Krankenhäusern des Kreises Recklinghausen werden aktuell 28 Patienten stationär behandelt. Fünf Covid-19-Patienten müssen intensivmedizinisch behandelt werden.

Update, 8. September:
Die Inzidenz der Stadt Datteln ist weiter gesunken. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen gibt für die Kanalstadt einen Wert von 57,6 an. Auch die Anzahl der Infizierten ist weiter gesunken. Aktuell sind dem Kreis 50 Dattelner bekannt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden.

Bei einem Großteil der Infizierten handelt es um Kinder und Jugendliche.

Hinsichtlich der Meldungen, dass die Gesundheitsminister der Länder am 6. September gemeinsam Änderungen an den Maßnahmen zur Kontaktpersonennachverfolgung und zur Quarantäne an Schulen und Kitas im Kontext von Covid-19 beschlossen haben, weist der Kreis darauf hin, dass diese zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf Landesebene umgesetzt wurden. Der Kreisverwaltung liegen auch noch keine Informationen vor, ob die Beschlüsse vom Land NRW übernommen werden, heißt es in einer Stellungnahme.

Daher würden nach wie vor die vom Land vorgegebenen Regeln für die Quarantäne von Schülern gelten, die schon in den zurückliegenden Wochen galten. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen müsse sich an die bestehenden Vorgaben halten.

Das bedeute unter anderem, dass sich Kontaktpersonen von infizierten Mitschülern nicht nach fünf Tagen aus der Quarantäne „freitesten“ lassen können, und dass enge Kontaktpersonen in Quarantäne müssen.

Update, 7. September:
Im Vergleich zum Vortag (53) ist die Anzahl der Dattelner, die als infiziert gelten, um fünf Personen auf jetzt 48 gesunken. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln eine Inzidenz von 63,4. Von 1931 Dattelnern, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert hatten, gelten 1797 als wieder genesen.

Update, 6. September:
Dem Kreis Recklinghausen sind aktuell 53 Dattelner bekannt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Die Inzidenz wird vom Kreisgesundheitsamt mit einem Wert von 74,9 angegeben. 1931 Dattelner hatten sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert. 1792 von ihnen gelten als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. In den Krankenhäusern des Kreises werden aktuell 25 Covid-19-Patienten stationäre behandelt. Sieben Patienten müssen derzeit intensivmedizinische behandelt werden. 78 Prozent der Menschen, die sich im Juli mit dem Virus infiziert hatten, haben im Verlauf der Infektion Symptome entwickelt.

Update, 3. September:
Die Berg- und Talfahrt des Inzidenzwertes setzt sich fort. Er ist auf einen Wert von jetzt 77,8 gesunken. Dem Kreis sind 46 Dattelner bekannt, die aktuell als infiziert gelten. Von 1920 Dattelnern, die sich seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert hatten, gelten 1779 als wieder genesen.

Update, 2. September:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln eine Inzidenz von 100,8. Aktuell sind dem Kreis 55 Personen bekannt, die als infiziert gelten.

Update, 1. September:
Die Zahl der Infizierten steigt weiterhin an. Am 1. September meldet das Gesundheitsamt in Recklinghausen 53 infizierte Dattelner. Die Inzidenz ist auf einen Wert von 97,9 gestiegen. 1914 Dattelner haben sich im Verlauf der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert. Davon gelten 1775 als wieder genesen. 86 Dattelner sind im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Update, 31. August:
Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sind 47 Dattelner bekannt, die gegenwärtig als infiziert gelten. Der Inzidenzwert liegt aktuell bei einem Wert von 89,3. Von 1909 Personen, die sich im Verlauf der Pandemie infiziert hatten, gelten 1774 als wieder genesen.

Update, 30. August:
27 Dattelner gelten aktuell als corona-positiv. Seit Beginn der Pandemie hatten sich 1905 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert. 1773 von ihnen gelten als wieder genesen. Die Inzidenz liegt bei einem Wert von 77,8. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben.

Update, 27. August:
Die Anzahl der Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, ist weiter angestiegen. Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen 34 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. 1893 Dattelner haben sich bislang im Verlauf der Pandemie mit dem Virus infiziert. 1773 gelten als wieder genesen. Die Inzidenz ist zum Wochenende auf einen Wert von jetzt 92,5 gestiegen.

Update, 26. August:
Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen 26 Personen bekannt, die als infiziert gelten. Im Dattelner St.-Vincenz-Krankenhaus werden derzeit drei Patienten stationär behandelt. Ein Patient muss intensivmedizinisch versorgt werden. Die Patienten sind nach Angaben des Krankenhauses nicht geimpft, bzw. durchgeimpft. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 1885 Dattelner mit dem Coronavirus infiziert, 1773 von ihnen gelten als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Inzidenz in Datteln ist auf einen Wert von 72,3 gestiegen. 24 Patienten werden derzeit kreisweit stationär in Krankenhäusern behandelt. Vier müssen infolge der Infektion intensivmedizinisch versorgt werden.

Update, 25. August:
Der Kreis Recklinghausen meldet im Vergleich zum Vortag nur zwei Neuinfektionen für die Stadt Datteln. Insgesamt haben sich somit seit Beginn der Pandemie 1880 Dattelner infiziert. 1773 von ihnen gelten als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Aktuell sind dem Kreisgesundheitsamt 21 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. Die Inzidenz liegt bei 57,8.

Update, 24. August:
Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen 20 Dattelner Bürger bekannt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Am Montag waren es noch 19. Von 1878 Dattelnern, die sich im Verlauf der Pandemie mit dem Virus infiziert hatten, gelten 1772 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 54,9.

Update, 23. August:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln einen extremen Anstieg der Sieben-Tage-Inzidenz. Diese liegt am Montagmorgen bei einem Wert von 54,9. 1878 Dattelner hatten sich im Laufe der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert. 1771 von ihnen gelten als wieder genesen.

Update, 20. August:
Zum Start ins Wochenende meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen nur noch fünf Dattelner, die als infiziert gelten. Von 1861 Bürgern, die sich im Verlauf der Pande

mie mit dem Virus infiziert hatten, gelten 1770 als wieder genesen. Die Inzidenz liegt aktuell bei einem Wert von 5,8.

Update, 19. August:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln einen Inzidenzwert von 2,9. Von den im Verlauf der Corona-Pandemie 1860 positiv getesteten Dattelner Bürgern gelten 1765 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises neun Dattelner bekannt, die als infiziert gelten.

Update, 18. August:
Das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet eine weitere Person, die als wieder genesen gilt. Von insgesamt 1860 Dattelnern, die sich im Laufe der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert hatten, gelten 1764 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben. Die Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 5,8.

Update, 17. August:
Die Inzidenz der Stadt Datteln ist weiter gesunken. Sie liegt aktuell bei einem Wert von 5,8. Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sind gegenwärtig nur noch elf Dattelner bekannt, die positiv getestet wurden. Von 1859 Dattelnern, die im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gelten mittlerweile 1762 als wieder genesen. Verstorben sind im Laufe der Corona-Pandemie 86 Dattelner. Sie wurden zuvpr positiv auf das Virus getestet.

Update, 16. August:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln eine erfreuliche Entwicklung bei den Coronazahlen: Die Inzidenz der Kanalstadt ist auf einen Wert von 8,7 gesunken. Aktuell sind dem Kreis 14 Dattelner bekannt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Von 1859 im Verlauf der Pandemie getesteten Dattelnern gelten 1759 als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind verstorben.

Update, 13. August:
1859 Dattelner wurden im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet. 1759 gelten als wieder genesen. Verstorben sind bisher 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden. Aktuell gelten noch 14 Dattelner als infiziert, das ist eine Person weniger, als noch am Tag zuvor. Die Inzidenz liegt bei einem Wert von 23,1. so wie am Vortag.

Update, 12. August:
Die Dattelner Inzidenz ist wieder gesunken. Sie liegt aktuell bei einem Wert von 23,1. Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sind 15 Dattelner bekannt, die positiv getestet wurden.

Update, 11. August:
14 Dattelner Bürger gelten aktuell als infiziert. Das meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen. 1858 Dattelner sind im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet worden, davon gelten 1758 als wieder genesen. 86 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Die Inzidenz liegt derzeit bei einem Wert von 28,9.

Update, 10. August:
Einen neuen Corona-Fall meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Dienstagmorgen für Datteln. Seit Beginn der Pandemie haben sich somit insgesamt 1857 Dattelner mit dem Virus angesteckt, 13 Bürger sind aktuell infiziert. Der Inzidenzwert liegt weiterhin bei 31,8.

Update, 9. August:
Die neue Woche beginnt mit einem deutlich erhöhten Inzidenzwert. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet am Montagmorgen einen Wert von 31,8. Auch die Anzahl der Personen, die im Laufe der Pandemie positiv auf das Virus getestet wurden, ist wieder gestiegen. 1856 Dattelner wurden positiv getestet. 1758 von ihnen gelten als wieder genesen. Verstorben sind im Laufe der Pandemie 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden.
Update, 6. August:
Zum Wochenende meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen keine Veränderungen bei den Coronazahlen für die Stadt Datteln. Von 1851 während der Pandemie positiv getesteten Personen gelten 1757 als wieder genesen. Aktuell gelten acht Dattelner als infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Kanalstadt liegt derzeit bei einem Wert von 20,2.

Update, 5. August:
1851 Dattelner haben sich im Verlauf der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert. Davon gelten aber 1757 als wieder genesen. 86 Dattelner Bürger, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind im Verlauf der Pandemie verstorben. Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen acht Dattelner bekannt, die sich mit dem Virus infiziert haben. Der Inzidenzwert der Stadt Datteln ist ein weiteres Mal stark angestiegen. Er liegt jetzt bei einem Wert von 20,2.

Update, 4. August:
Der Inzidenzwert der Stadt Datteln ist deutlich gestiegen. Meldete das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Dienstag noch einen Wert von 5,8, so hat er sich zum Mittwoch mit einem Wert von 11,6 verdoppelt. 1848 Dattelner haben sich im Verlauf der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert. Davon gelten 1756 Personen als wieder genesen. 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind während der Pandemie verstorben. Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sechs infizierte Personen bekannt.

Update, 3. August:
Langsam, aber stetig steigt die Zahl der Neu-Infektionen in Datteln an. Am Dienstagmorgen meldet das Kreisgesundheitsamt einen weiteren Corona-Fall für unsere Stadt. Damit haben sich 1846 Dattelner seit Beginn der Pandemie mit dem Virus infiziert, 1755 gelten wieder als genesen. Fünf Personen sind aktuell erkrankt, der Inzidenzwert ist auf 5,8 angestiegen.

Update, 2. August:
Eine Neu-Infektion mit dem Coronavirus in Datteln meldet das Kreisgesundheitsamt am Montagmorgen. Demnach haben sich seit Beginn der Pandemie 1845 Dattelner angesteckt, 1752 gelten mittlerweile wieder als genesen. Aktuell sind sieben Bürger unserer Stadt mit Corona infiziert. Der Inzidenzwert klettert von 0 auf 2,9. Es gibt 86 Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen.


Update, 30. Juli:
Auch am Freitag meldet das Kreis-Gesundheitsamt keine Neu-Infektionen, dafür aber drei genesene Dattelner. Die Zahl der Gesamt-Infektionen seit Pandemiebeginn liegt dabei weiterhin bei 1844, die Genesenenzahl steigt auf 1750. Der Inzidenzwert ist mittlerweile wieder auf 0 gesunken, nachdem in dieser Woche noch keine Neu-Infektionen gemeldet wurden. Damit weist Datteln als einzige Stadt im Kreis einen Nuller-Inzidenzwert auf.


Update, 29. Juli:
Keine Veränderungen der Corona-Fallzahlen meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag. Weiterhin gelten aktuell elf Dattelner als infiziert. 1844 Dattelner wurden im Laufe der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet, 1747 davon gelten als wieder genesen. 86 Dattelner sind verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist wieder auf einen einstelligen Wert gefallen und liegt nun bei 8,7. Im Kreis-Vergleich liegt Datteln damit im Mittelfeld. Gladbeck (22,5) weist den höchsten Inzidenzwert auf, Waltrop (3,4) den niedrigsten Wert.


Update, 28. Juli:
Die Coronazahlen für Datteln bleiben unverändert. Das geht aus den Daten des Kreis-Gesundheitsamtes hervor. Nach wie vor gibt es elf infizierte Personen in Datteln, seit Beginn der Pandemie haben sich 1844 Dattelner mit dem Virus angesteckt. Auch die Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage hochgerechnet auf 100.000 Einwohner, bleibt gleich: Sie liegt wie am Vortag bei 11,6. Mit dem Wert liegt Datteln im Kreisvergleich im Mittelfeld. Gladbeck weist mit 19,6 den höchsten Wert auf, in Oer-Erkenschwick liegt die Inzidenz bei 3,2 und in Waltrop bei 6,8.

Update, 27. Juli:
Stillstand bei den Coronazahlen in Datteln. Das Kreis-Gesundheitsamt meldet am Dienstag keine Neu-Infektionen in der Kanalstadt. Es bleibt bei 1844 Fällen seit Beginn der Pandemie. 11 Personen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, genauso viele wie am Montag. Die Inzidenz ist derweil gesunken, von 20,2 auf 11,6.

Update, 26. Juli:
Zu Wochenbeginn weist Datteln weiterhin den höchsten Inzidenzwert im Kreis Recklinghausen auf, nämlich 20,2. Insgesamt sinken die Zahlen in der Kanalstadt aber: 11 Personen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert, das sind zwei weniger als am Freitag. Die Zahl der Neu-Infektionen stagniert bei 1844 Fällen. 1747 Dattelner gelten wieder als genesen. 86 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Update, 23. Juli:
Auch am Freitag meldet das Kreis-Gesundheitsamt drei Neu-Infektionen für die Stadt Datteln. 13 Personen sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Damit steigt auch der Inzidenzwert auf 26 an. Datteln weist damit weiterhin den höchsten Wert im gesamten Kreisgebiet auf. 1844 Dattelner haben sich im Laufe der Pandemie infiziert, 1745 davon sind wieder genesen. 86 Dattelner sind verstorben.


Update, 22. Juli:
Eine Neu-Infektion meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag für die Stadt Datteln. Die Zahl der aktuell infizierten Personen steigt damit wieder auf zehn an. Der Inzidenzwert bleibt im Vergleich zum Vortag unverändert und liegt weiterhin bei 20,2. 1841 Personen haben sich nun im Laufe der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert, 1745 davon sind wieder genesen. 86 Personen aus Datteln sind im Laufe der Pandemie verstorben.

Update, 21. Juli:
Eine Genesene Person meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Mittwoch für die Stadt Datteln. Damit sinkt die Zahl der aktuell infizierten Dattelner auf neun. Auch der Inzidenzwert sinkt wieder leicht und liegt bei 20,2. Dennoch bleibt der Wert auch am Mittwoch auf dem Höchststand im Kreisgebiet. 1840 Dattelner haben sich im Laufe der Pandemie infiziert, 1745 gelten nunmehr als wieder genesen. 86 Dattelner sind verstorben.

Update, 20. Juli:
Auch am Dienstag meldet das Kreis-Gesundheitsamt drei Neu-Infektionen für die Stadt Datteln. Damit steigt die Zahl der aktuell infizierten Personen auf zehn an. Auch der Inzidenzwert steigt auf 23,1. Datteln weist nun den höchsten Wert im gesamten Kreisgebiet auf. 1840 Dattelner wurden im Laufe der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet, 1744 davon sind wieder genesen. 86 Personen sind verstorben.


Update, 19. Juli:
Das Kreis Gesundheitsamt meldet am Montagmorgen zwei Corona-Neuinfektionen für die Stadt Datteln. Die Zahl der aktuell bestätigten Fälle steigt damit auf sieben an. Der Inzidenzwert steigt weiter auf 14,5, nachdem er am Freitagmorgen bei 11,6 lag. 1837 Dattelner haben sich während der Pandemie insgesamt infiziert, 1744 davon sind wieder genesen. 86 Dattelner sind verstorben.


Update, 16. Juli:
Zum Wochenende hat die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Datteln wieder einen zweistelligen Wert erreicht. Er liegt am Freitagmorgen bei 11,6. 1835 Dattelner haben sich im Verlauf der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert. 1744 von ihnen gelten als wieder genesen. Insgesamt 86 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind im Verlauf der Pandemie verstorben. Aktuell sind dem Gesundheitsamt des Kreises fünf Dattelner bekannt, die als infiziert gelten.

Upadte, 15. Juli:
Wie das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Donnerstagmorgen meldet, ist eine 79-jährige Dattelnerin, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde, verstorben. Damit erhöht sich die Anzahl der im Zusammenhang mit Corona verstorbenen Dattelner Bürger auf 86. 1834 Dattelner haben sich im Verlauf der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert. 1743 von ihnen gelten als wieder genesen. Dem Kreis sind fünf Dattelner bekannt, die aktuell als infiziert gelten. Die Sieben-Tage-Inzidenz ist auf einen Wert von jetzt 8,7 angestiegen.

Update, 14. Juli:
Das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet am Mittwochmorgen keine Veränderungen bei den Coronazahlen. Dem Kreis sind gegenwärtig fünf Dattelner bekannt, die als corona-infiziert gelten. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiternin bei einem Wert von 5,8.

Update, 13. Juli:
Auch am Dienstagmorgen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen keine Veränderungen bei den Coronazahlen der Stadt Datteln. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 5,8. Und auch die Anzahl der an Covid-19 erkrankten Personen, die dem Kreisgesundheitsamt bekannt sind, liegt auch am Dienstag bei fünf. Bisher haben sich im Verlauf der Corona-Pandemie 1832 Dattelner mit dem Virus infiziert. 1742 von diesen Personen gelten als wieder genesen. Verstorben sind im Zusammenhang mit dem Virus 85 Dattelner.

Update, 12. Juli:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet zum Wochenbeginn keine Veränderungen bei den Coronazahlen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nach wie vor bei einem Wert von 5,8. Auch sind dem Kreis in Datteln nur fünf Personen bekannt, die als infiziert gelten. Von 1832 Personen, die im Verlauf der Corona-Pandemie positiv auf das Virus getestet wurden, gelten 1742 als wieder genesen. 85 Dattelner Bürger sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 9. Juli:
Zum Start ins Wochenende meldet das zuständige Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen keine Veränderungen bei den Coronazahlen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt am Freitagmorgen bei einem Wert von 5,8. Von 1831 Personen, die sich im Laufe der Corona-Pandemie mit dem Coronavirus infiziert hatten, gelten 1741 als wieder genesen. 85 Dattelner sind infolge einer Covid-19 Erkrankung verstorben. Gegenwärtig sind dem Kreisgesundheitsamt fünf infizierte Dattelner bekannt.

Update, 8. Juli:
Die Sieben-Tage-Inzidenz für die Stadt Datteln ist wieder deutlich gesunken. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen gibt am Donnerstagmorgen einen Wert von 5,8 für die Kanalstadt aus. Seit Beginn der Pandemie hatten sich bislang insgesamt 1831 mit dem Coronavirus infiziert. 1741 von ihnen gelten aber wieder als genesen. 85 Dattelner sind infolge der Infektion verstorben. Fünf Dattelner gelten aktuell als infiziert.

Update, 7. Juli:
1831 Dattelner wurden seit Beginn der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet. 1741 von ihnen gelten als wieder genesen. 85 Dattelner, die zuvor positiv auf das Virus getestet wurden, sind während dieser Zeit verstorben. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet im Vergleich zum Vortag eine weitere Person, die positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Datteln ist auf einen Wert von jetzt 14,5 gestiegen.

Update, 6. Juli:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet keine Veränderungen bei den Coronazahlen. Von 1830 Dattelnern, die im Verlauf der Corona-Pandemie positiv auf das Virus getestet wurden, gelten 1741 als wieder genesen. 84 Dattelner, die zu vor positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind während der Pandemie verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt auch am Dienstag bei einem Wert von 11.6. Dem Kreis sind aktuell vier Dattelner bekannt, die als coronapositiv gelten.

Update, 5. Juli:
Über das Wochenende ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Datteln wieder auf einen zweistelligen Wert angestiegen. Er liegt am Montagmorgen bei 11,6. Vier Personen mit Wohnsitz in Datteln gelten aktuell als infiziert. Insgesamt sind 1830 Dattelner im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet worden. Von diesem Personenkreis gelten 1741 als wieder genesen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet auch einen weiteren Todesfall für die Stadt Datteln. Ein 86-jähriger Mann, der zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurde, ist verstorben.

Update, 2. Juli:
1829 Dattelner hatten sich im Verlauf der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert. 1741 von ihnen gelten aber wieder als genesen. Verstorben sind im Zusammenhang mit Covid-19 84 Dattelner Bürger. Somit gelten aktuell noch vier Dattelner als infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Datteln liegt bei einem Wert von 8,7.

Update, 1. Juli:
Für die Stadt Datteln meldet das Kreisgesundheitsamt einen Inzidenzwert von 8,7. Außerdem gibt es vier Personen in Datteln, die als infiziert gelten. Von 1829 Dattelnern, die sich im Verlauf der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert hatten, gelten 1741 als wieder genesen. 84 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 30. Juni:
Das Gesundheitsamt des Kreises meldet am Mittwochmorgen keine Veränderungen bei den Coronazahlen. Aktuell ist nur eine Person mit Wohnsitz in Datteln bekannt, die als infiziert gilt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 0.

Update, 29. Juni:
Wie das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Dienstagmorgen meldet, ist ein 85-jähriger Dattelner verstorben, der sich zuvor mit dem Coronavirus infiziert hatte. Damit steigt die Anzahl der im Zusammenhang mit Covid-19 verstorbenen Dattelner auf 84 Personen an. Seit Beginn der Pandemie wurde in Datteln 1826 Bürger positiv auf das Virus getestet. Davon gelten 1741 als wieder genesen. Aktuell ist in der Kanalstadt nur eine Person bekannt, die als positiv getestet gilt. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 0.


Update, 28. Juni:
Keine Veränderungen meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen bei den aktuellen Corona-Fallzahlen für Datteln. Der Inzidenzwert liegt weiterhin bei 0, eine Person aus Datteln gilt aktuell als infiziert. Insgesamt haben sich 1826 Dattelner im Laufe der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert, 1742 gelten als wieder genesen. 83 Dattelner sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.


Update, 27. Juni:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln keinerlei Veränderungen bei den Coronazahlen. Der Inzidenzwert liegt seit drei Tagen bei 0. Dem Kreis sind keine Neuinfektionen bekannt. Aktuell ist dem Gesundheitsamt nur ein infizierter Dattelner bekannt. Von 1826 Dattelnern, die sich im Laufe der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert hatte, gelten 1742 als wieder genesen. 83 Bürger mit Wohnsitz in Datteln sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 26. Juni:
Der Kreis Recklinghausen meldet drei weitere Personen, die als genesen gelten. Von insgesamt 1826 Dattelnern, die im Verlauf der Corona-Pandemie positiv auf das Virus getestet wurden, gelten mittlerweile 1742 als wieder genesen. 83 Dattelner sind während der Pandemie im Zusammenhang mit Corona verstorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt weiterhin bei einem Wert von 0. Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen ist aktuell nur eine infizierte Person in Datteln bekannt.

Update, 25. Juni:
Das sind wahrlich gute Nachrichten zum Start in das Wochenende. Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln einen Inzidenzwert von 0. Nur vier Dattelner gelten aktuell noch als infiziert. Von den 1826 Personen, die sich im Verlaufe der Pandemie mit dem Coronavirus infiziert hatten, gelten 1739 als wieder genesen. 83 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 24. Juni:
Der positive Trend der vorausgegangenen Tage hält an. Die Sieben-Tage-Inzidenz steht weiterhin bei einem Wert von 2,9. Und auch bei der Anzahl der Infizierten gab es keine Veränderungen. Dem Kreis Recklinghausen sind acht Dattelner bekannt, die als infiziert gelten.

Update, 23. Juni:
Von 1826 Dattelnern, die im Verlauf der Corona-Pandemie positiv auf das Virus getestet wurden, gelten 1735 als wieder genesen. 83 Dattelner Bürger sind bisher im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Gegenwärtig sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen nur acht infizierte Dattelner bekannt. Die Sieben-Tage-Inzidenz verharrt bei einem Wert von derzeit 2,9.

Update, 22. Juni:
Für die Stadt Datteln meldet das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen am Dienstag einen Inzidenzwert von 2,9. Als coronapositiv gelten aktuell nur noch acht Bürger aus Datteln.

Update, 21. Juni:
Die Dattelner Sieben-Tage-Inzidenz ist noch mal deutlich gesunken. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen, meldet für die Kanalstadt am Montagmorgen einen Wert von 2,9. Dem Kreis sind acht Dattelner bekannt, die gegenwärtig als infiziert gelten. Von 1827 Personen, die im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gelten mittlerweile 1736 als wieder genesen. 83 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 20. Juni:
Die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Datteln ist wieder auf einen Wert unter zehn gesunken. Er liegt derzeit bei 8,7. Das Gesundheitsamt des Kreises meldet auch am Sonntag keine Neuinfektionen für Datteln. Im gesamten Verlauf der Corona-Pandemie hatten sich bislang 1827 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Davon gelten allerdings 1736 Personen als wieder genesen. 83 Dattelner sind im Verlauf der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Update, 19. Juni:
Der Kreis Recklinghausen meldet für die Stadt Datteln zwei weitere Personen, die als genesen gelten. Derzeit sind dem zuständigen Gesundheitsamt nur acht Personen in Datteln bekannt, die als infiziert gelten. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 11,6.

Update, 18. Juni:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet eine Corona-Neuinfektion für Datteln. Aktuell gelten also zehn Dattelner als infiziert. Somit ist auch die Gesamtzahl der Personen gestiegen, die im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Sie liegt jetzt bei insgesamt 1827 Personen. Davon gelten aber 1734 Personen als wieder genesen. Verstorben sind im Zusammenhang mit Covid-19 bislang 83 Dattelner.

Update, 17. Juni:
Den dritten Tag infolge hält sich in Datteln eine Sieben-Tage-Inzidenz mit einem Wert von 8,7. Auch die Anzahl der Dattelner, die aktuell als infiziert gelten, hat sich nicht verändert. Sie liegt weiterhin bei neun Personen. Von 1826 Dattelnern, die sich im Verlauf der Pandemie mit dem Virus infiziert hatte, gelten 1734 als wieder genesen. 83 Dattelner sind infolge der Virusinfektion verstorben.
Update, 16. Juni:
Dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen sind aktuell nur neun Personen in Datteln bekannt, die als infiziert gelten. Das ist eine Person weniger als noch am Vortag. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Datteln liegt weiterhin bei einem Wert von 8,7, so wie auch am Vortag. Von 1826 Dattelnern, die sich im Verlauf der Pandemie mit dem Virus infiziert hatte, gelten 1734 als wieder genesen. 83 Dattelner sind infolge der Virusinfektion verstorben.

Update, 15. Juni:
Die Berg- und Talfahrt der Dattelner Sieben-Tage-Inzidenz setzt sich fort, denn sie ist im Vergleich zum Vortag wieder leicht gesunken. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen gibt für Datteln aktuell einen Wert von 8,7 aus. Die Anzahl der aktuell infizierten Dattelner liegt auch heute bei zehn. Von 1826 Dattelnern, die im Verlauf der Pandemie positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gelten mittlerweile 1726 als wieder genesen. 83 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 14. Juni:
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Datteln ist auf einen Wert von 11,6 angestiegen. Die Anzahl der Personen, die aktuell als coronapositiv gelten, liegt aktuell bei zehn Personen. Insgesamt hatten sich im Verlauf der Corona-Pandemie 1826 Dattelner mit dem Virus infiziert. 1733 von ihnen gelten als wieder genesen. 83 Bürger mit Wohnsitz in Datteln sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 13. Juni:
Das Kreis-Gesundheitsamt meldete über das Wochenende eine Neu-Infektion in Datteln. Der Inzidenzwert steigt dadurch auf 8,7 an. Damit haben sich insgesamt 1824 Dattelner infiziert, weiterhin gelten 1732 davon als wieder genesen. 83 Personen sind in Datteln verstorben.

Update, 11. Juni:
Die Kanalstadt kann den Inzidenzwert vom Vortag halten. Er liegt weiterhin bei einem Wert von 5,8. Datteln hält damit die zweitniedrigste Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Recklinghausen – direkt hinter Waltrop (0). Gegenwärtig sind dem Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen auch nur acht Personen mit Wohnsitz in Datteln bekannt, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Von insgesamt 1923 Dattelnern die im Verlauf positiv auf das Virus getestet wurden, gelten 1732 als genesen. 83 Dattelnern sind im Zusammenhang mit Corona verstorben.

Update, 10. Juni:
Die Sieben-Tage-Inzidenz der Stadt Datteln ist im Vergleich zum Vortag deutlich gesunken. Sie liegt aktuell bei einem Wert von 5,8. Das ist der zweitniedrigste Wert im gesamten Kreis Recklinghausen, gleich nach Waltrop mit einer Inzidenz von 0. Aktuell gelten 11 Dattelner als infiziert. Von 1823 Bürgern, die im Verlauf der Pandemie positiv getestet wurden, gelten 1729 als wieder genesen. 83 Dattelner sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 9. Juni:
Nach einem Anstieg am Dienstag ist der Inzidenzwert in Datteln am Mittwoch wieder auf 11,6 gesunken. Eine weitere Person, die mit dem Coronavirus infiziert war, ist wieder genesen. Somit gelten aktuell 13 Personen als infiziert. Datteln weist hinter Waltrop (Inzidenzwert 0) die zweitniedrigste Inzidenz im Kreis Recklinghausen auf.

Update, 8. Juni:
Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen teilt mit, dass der Inzidenzwert der Stadt Datteln wieder gestiegen ist. Er liegt aktuell bei einem Wert von 14,5. Als infiziert gelten derzeit 14 Dattelner.

1823 hatte sich im Verlauf der Corona-Pandemie mit dem Virus infiziert. Von diesem Personenkreis gelten 1726 als wieder genesen. 83 Dattelner sind im Verlauf der Corona-Pandemie infolge einer Infektion verstorben.


Update, 7. Juni:
Die Dattelner Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zum Vortag leicht gestiegen. Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen gibt aktuell einen Wert von 11,6 aus.

Auch meldet das Kreisgesundheitsamt eine Person mehr als am Vortag, die als infiziert gilt. Derzeit sind dem Kreis 17 Dattelner bekannt, die als infiziert gelten. Seit Beginn der Pandemie wurden in Datteln insgesamt 1822 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. 1722 von ihnen gelten mittlerweile als wieder genesen.

Im Verlauf der Pandemie sind 83 Dattelner im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Update, 6. Juni: Das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen meldet am Sonntag, 6. Juni, für die Stadt Datteln 16 Bürger, die gegenwärtig als infiziert gelten. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden in Datteln 1821 Bürger positiv auf das Coronavirus getestet. 1722 von ihnen gelten mittlerweile jedoch als wieder genesen. 83 Dattelner Bürger sind im Verlauf der Pandemie im Zusammenhang mit Corona verstorben. Für die Sieben-Tage-Inzidenz gibt das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen einen Wert von aktuell 8,7 an. Das ist kreisweit der niedrigste Wert nach Waltrop.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.