Hedwig Schreckenberg probiert in ihrer offenen Küche ihre aus Peru mitgebrachten Kochrezepte aus. © Martina Bialas
Kochserie

Knallhart geschlagenes Eiweiß und saure Drinks

Auch Dattelner kochen gern. Aber wann, wo genau und wie? Diesen Fragen gehen wir in unserer Kochserie heute bei Hedwig Schreckenberg nach.

Turbulent geht es an diesem Nachmittag in der offenen Küche von Hedwig Schreckenberg zu. Die Fachkrankenschwester startet ein besonderes Koch-Event für ihre Freunde: Peruanische Küche steht auf dem Plan. Dazu gehören für sie das Fischgericht Ceviche und die Suppe Chupe de Camarones. Die 60-Jährige hat insgesamt achtmal Peru besucht und einige landestypische Rezepte mitgebracht, deren Zubereitung die Dattelner Gaumengäste mit Spannung erwarten. Hedwig Schreckenberg hat sich im Vorfeld akribisch auf Zutatensuche begeben, was sie nicht gefunden hat, ergänzt sie kreativ. Das Ceviche wird eigentlich mit weißem Fisch zubereitet, der fehlt, so tauscht sie ihn gegen Lachs aus, den sie mit frischem Limettensaft und drei Esslöffel Fischfond mehrere Stunden im Kühlschrank beizt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.