Prokurist Oliver Dahms (li.) und Kaufhaus-Chef Markus Danielsmeier stehen vor der Verkaufsfläche auf der ersten Etage des Kaufhauses und tragen eine Maske.
Prokurist Oliver Dahms (li.) und Kaufhaus-Chef Markus Danielsmeier behalten die Maske im Geschäft auf. © Hollenhorst
Ende der Maskenpflicht

Mitarbeiter im Kaufhaus Danielsmeier in Datteln tragen weiter Maske – und die Kunden?

Noch bis einschließlich Samstag (2. April) bleibt die Maskenpflicht bestehen. Bei den Kunden herrscht Verwirrung, denn Händler und Supermärkte können auf ihr Hausrecht bestehen und die Maske vorschreiben.

Das Ende der Maskenpflicht sorgt für geteilte Meinungen. Die einen sind froh, den Mund-Nasen-Schutz nicht mehr vorgeschrieben zu bekommen. Die anderen sind mit Blick auf steigende Infektionszahlen in Sorge. Das Ende der Maskenpflicht bedeutet vor allem eins: keine einheitliche Regelung mehr. Denn auch ohne Maskenpflicht können Händler auf das Tragen der medizinischen Maske bestehen. Im Kaufhaus Danielsmeier wird auf einen Kompromiss gesetzt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.