Nur fünf bis zehn Prozent aller Corona-Testabstriche werden auf die Omikron-Variante untersucht. © picture alliance/dpa
Ansteckendere Virus-Variante

Neue Omikron-Fälle in Datteln: Corona-Mutation weiter auf dem Vormarsch

Vor den Weihnachtsfeiertagen war dem Gesundheitsamt erst eine Omikron-Infektion in Datteln mit Bezug zu Fällen in Oer-Erkenschwick bekannt. Jetzt breitet sich die Virus-Mutation in der Kanalstadt aus.

Über die Weihnachtsfeiertage hatte das Gesundheitsamt des Kreises Recklinghausen drei Omikron-Fälle in Datteln registriert. Am Dienstag (28.12) ist die Virus-Variante nun bei zwei weiteren positiven Corona-Testergebnissen ermittelt worden. Die Zahl der Omikron-Infektionen steigt damit in Datteln auf sechs an.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redakteur
Aufgewachsen in Recklinghausen, kennt Dorf- und Stadtleben, ist stets neugierig und seit 2018 in Datteln auf der Suche nach spannenden Geschichten. Zum Studieren nach Duisburg gezogen und den Weg zurück in seine Vest-Heimat gefunden. Handballer seitdem er laufen kann. Berichtet gerne kritisch über Politik und Stadtentwicklung - stets mit offenem Ohr für die Sorgen der Dattelner.
Zur Autorenseite
Fabian Hollenhorst

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.