Gilde Natrop-Pelkum

Nikolaus-Umzug in Datteln fällt aus – doch die Schützen haben einen Plan B

Der beliebte Nikolaus-Umzug der Dattelner Schützengilde Natrop-Pelkum ist abgesagt. Aufgrund der hohen Nachfrage haben sich die „Grünröcke“ aber eine Alternative ausgedacht.
Der Besuch beim Natrop-Pelkumer Nikolaus wird möglich sein – allerdings anders als in den Jahren zuvor. © Brunswick

Die derzeitige Situation rund um Corona lässt es nicht anders zu, vermeldet die Schützengilde Natrop-Pelkum: Der Nikolausumzug, der am Samstag, 4. Dezember, stattfinden sollte, wurde abgesagt. Die Grünröcke wissen aus der Erfahrung und den zahlreichen telefonischen Rückfragen in den zurückliegenden Tagen aber, dass der Besuch beim Nikolaus von den Dattelnern gerne gewünscht wird. Auch der Vorverkauf für die Tüten lief gut. Die Waren hierfür sind bereits gekauft.

Daher soll ein Treffen mit dem Nikolaus sowie das Abholen der süßen Tüten unter Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung möglich gemacht werden. Die Schützen weichen dazu in die Amanduskirche aus. Hier könne sichergestellt werden, dass Wege eingehalten und Abstände gewahrt bleiben.

Der Ablauf der Nikolaus-Aktion in der St.-Amandus-Kirche

In der Praxis sieht die Umsetzung nun so aus: Die Ausgabe der Nikolaustüten erfolgt am 4. Dezember in der St.-Amandus-Kirche an der Kirchstraße 25 zwischen 15 und 18 Uhr. Der Zugang zur Kirche erfolgt unter 2G-Regelung mit Nachweis (geimpft oder genesen). Das gilt nicht für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. Es wird darum gebeten, dass nur eine Begleitperson pro Kind mit in die Kirche kommt. In der Kirche wird eine Maske (medizinisch oder FFP2) getragen, Kinder unter sechs Jahren sind davon ausgenommen. Diese Regelung gilt auch auf dem Vorplatz der Kirche.

Kartennummern geben Zeitfenster vor

Um größere Ansammlungen zu vermeiden, sollen entsprechend der Kartennummern folgende Abholzeiten berücksichtigt werden: 15 bis 16 Uhr Karten mit der Nummer 1 bis 80; 16 bis 17 Uhr Karten mit der Nummer 81 bis 160; 17 bis 18 Uhr Karten mit der Nummer 161 bis 240. In der Kirche warten dann natürlich der Nikolaus, aber auch der Spielmannszug Olfen und das Blasorchester „BOA“ als musikalische Begleitung.

Die Gilde Natrop-Pelkum bedauert sehr, die Veranstaltung nicht wie geplant und gewohnt durchführen zu können, vermeldet Sprecher Christoph Brunswick. Aufgrund der Verantwortung und der aktuellen Verordnung hat man sich für diese Variante entschieden, um keine unnötigen Risiken für die vielen Besucher einzugehen.

Auch Oer-Erkenschwick sagt ab – in Waltrop zieht der Nikolaus umher

Die Schützen sind nicht die ersten, die ihren Nikolaus-Umzug absagen. Auch in Oer-Erkenschwick wurde die beliebte Veranstaltung, die stets am 5. Dezember stattgefunden hat, abgesagt. In der Stimbergstadt wird ebenfalls eine coronakonforme Alternative geplant.

In Waltrop zieht der Nikolaus derweil am 6. Dezember ab 17 Uhr durch die Straßen und verteilt 500 Schokoladen-Lollys an die Kinder.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.