Streit auf dem Schulhof

Von Jugendlichen mit Steinen beworfen: Junge (8) aus Datteln erstattet Anzeige

Streitereien zwischen Kindern und Jugendlichen gibt es häufig. Doch diese Attacke ging einem Achtjährigen aus Datteln zu weit, zumal die Täter deutlich älter waren. Er ging zur Polizei.
Die Polizei sucht nach Zeugen. Ein Achtjähriger hat Anzeige erstattet. © Jan Woitas

Streitereien auf dem Schulhof kommen öfter vor – meist lassen sich die Auseinandersetzungen aber schnell wieder schlichten und es herrscht wieder Frieden. Nicht so am Dienstag auf dem Hof der Lohschule.

Denn dort ereignete sich dieser Vorfall erst weit nach Schulschluss: Um 18.30 Uhr war ein achtjähriger Junge aus Datteln gemeinsam mit einer Freundin auf dem Schulhof an der Straße Grüner Weg. Dort sei er mit Steinen und Hölzern beworfen worden – von Jugendlichen, die demnach deutlich älter waren als der Achtjährige.

Am Mittwoch zeigte der Junge aus Datteln diesen Vorfall bei der Polizei an: Eine Gruppe von Teenagern habe ihn mit den Steinen und Stöcken beworfen, außerdem seien die Jugendlichen hinter ihm hergerannt, sodass er sich bedroht gefühlt hat.

Achtjähriger beschreibt die jugendlichen Täter

Die Jugendlichen wurden als etwa 14 bis 16 Jahre alt beschrieben. Einer hatte demnach lockiges Haar und schwarze Nike-Sneaker, einen schwarzen Pullover mit weißen Streifen und eine schwarze Hose an. Ein anderer trug ein weißes T-Shirt mit blauen Streifen.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen: Wer Hinweise zu der Gruppe geben kann oder den Vorfall selbst mitbekommen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0800/2361111 zu melden.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.