Julian Preuß kommentiert den Weiterverkauf von Schalke-Tickets zu überteuerten Preisen.
Viele Schalke-Fans - darunter auch Dorstener - wollend die Mannschaft am Samstag in der Arena jubeln sehen. Doch die Tickets für das Spiel dürfen nicht zu überteuerten Preisen weiterverkauft werden, meint Julian Preuß. © dpa / Montage: Preuß
Schalke 04

Dorstenerin entgeht Ticket-Abzocke: S04 muss Weiterverkauf hart bestrafen!

Eine Dorstenerin suchte Tickets für das letzte Schalke-Heimspiel und bekam Abzocker-Angebote. Der Verein muss hart gegen Leute vorgehen, die vom Weiterverkauf profitieren wollen, meint unser Autor.

Jeder, der ein königsblaues Herz hat, fiebert Samstag (7.Mai) entgegen. Schalke 04 trifft im letzten Saison-Heimspiel auf den FC St. Pauli und könnte bestenfalls den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt machen. Daher ist es absolut verständlich, wenn Schalke-Fans auf Kleinanzeigen-Plattformen nach den begehrten Tickets für die Veltins-Arena suchen – so wie eine junge Frau aus Dorsten.

Unverschämt, sich an Ticketverkäufen zu bereichern

Harte Strafe für überteuerte Ticketpreise

Über den Autor
Volontär
Geboren in der Stadt der tausend Feuer. Ruhrpott-Kind. Mag königsblauen Fußball. Und Tennis. Schreibt seit 2017 über Musik, Sport, Wirtschaft und Lokales. Sucht nach spannenden Geschichten. Interessiert sich für die Menschen und für das, was sie bewegt – egal in welchem Ort.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.