Gilt die 2G-Regelung auch für Vertragsamateure? Wir haben beim FLVW nachgefragt. © picture alliance/dpa
Amateurfußball

2G-Regelung im Amateurfußball: Fallen auch Vertragsamateure unter diese Regel?

Die 2G-Regel für den Amateurfußball gilt seit Mittwoch. Nur vollständige geimpfte und genesene Personen können als Spieler, Trainer oder Zuschauer teilhaben. Aber was ist mit den Vertragsamateuren?

Die Politik zieht die Zügel inmitten der Corona-Pandemie weiter an. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalens hat am Mittwoch eine neue Corona-Schutzverordnung veröffentlicht, um die Infektionszahlen einzudämmen. Darin steht geschrieben, dass der gesamte Freizeitbereich – und damit auch der Amateursport – unter die 2G-Regel fällt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Avatar