An mehreren Bahnhaltestellen in Dortmund haben DSW 21, Ordnungsamt und Polizei die 3G-Regel kontrolliert. © Felix Guth
DSW 21, Polizei und Ordnungsamt

3G-Regel: Uniformierte überprüfen Fahrgäste in den U-Bahnen

DSW 21, Polizei und Ordnungsamt waren zum Wochenstart mit viel Personal an mehreren Stadtbahn-Haltestellen in Dortmund unterwegs. Es wurde deutlich, warum solche Einsätze wichtig sind.

Wer am späten Montagnachmittag (29.11.) an der Haltestelle Reinoldikirche aus der Stadtbahn der Linie U 42 steigt, der kann im ersten Moment schon erschrecken. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von DSW 21 stehen neben einer Reihe von Polizisten und Personal des Ordnungsamts auf dem Bahnsteig.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Seit 2010 Redakteur in Dortmund, davor im Sport- und Nachrichtengeschäft im gesamten Ruhrgebiet aktiv, Studienabschluss an der Ruhr-Universität Bochum. Ohne Ressortgrenzen immer auf der Suche nach den großen und kleinen Dingen, die Dortmund zu der Stadt machen, die sie ist.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.