Linh Ngyuen hat im ehemaligen "Köpi" ein asiatisches Fusionsrestaurant eröffnet. © Joscha F. Westerkamp
Gastronomie

Asiatisches Restaurant im alten „Köpi“: Fine Dining für die breite Masse

Im ehemaligen „Köpi“ haben zwei junge Gastronomen ein asiatisches Restaurant eröffnet. Mit japanischen und vietnamesischen Gerichten wollen sie den Dortmundern die asiatische Küche näher bringen.

Viele Dortmunder kennen das „Köpi“ noch als Kult-Kneipe zwischen altem Markt und Friedensplatz – jetzt hat an eben diesem Ort ein asiatisches Restaurant eröffnet. Seit April wurde alles von Grund auf umgebaut.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.