Bundesstraße

B1 in Dortmund: Neue Baustelle hat Folgen für den Verkehr

Die Stadt Dortmund kündigt eine kurzzeitige Baustelle auf der wichtigen B1 an. Eine Einmündung wird gesperrt - nur eine von drei Fahrspuren kann genutzt werden.
Zwei der drei B1-Spuren werden an zwei verschiedenen Stellen gesperrt.
Zwei der drei B1-Spuren werden an zwei verschiedenen Stellen gesperrt. © Oliver Schaper

Die Stadt Dortmund teilt mit, dass das Tiefbauamt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (5./6.5.) an Schachtabdeckungen auf der B1 arbeiten wird. Die erste Maßnahme betrifft den Bereich zwischen Ab- und Auffahrt Am Gottesacker (Hauptfriedhof) in Fahrtrichtung Unna.

Nur die linke der drei Fahrspuren steht dem Verkehr dort zur Verfügung. „Das Abfahren sowie das Auffahren auf die B1 werden möglich sein“, sagt Stadtsprecher Christian Schön.

Verbindung zur Oberen Brinkstraße gesperrt

Die zweite Maßnahme erfolgt in Fahrtrichtung Bochum in Höhe der

Oberen Brinkstraße (Gartenstadt). Dort ist bis zur Kreuzung Voßkuhle ebenfalls nur die linke Spur für den Verkehr nutzbar. Die Verbindung von B1 und Oberer Brinkstraße ist nicht befahrbar.

Die Arbeiten beginnen am Donnerstag gegen 20 Uhr und werden voraussichtlich am Freitagmorgen gegen 6 Uhr abgeschlossen. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Das Tiefbauamt und die ausführende Baufirma bitten um Verständnis für nicht vermeidbare Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt