Ab jetzt dürfen sich Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren auch in städtischen Impfstellen boostern lassen. © picture alliance/dpa
Auffrischimpfungen

Corona: Booster für Jugendliche jetzt auch an Dortmunder Impfstellen

Bisher durften Jugendliche nur in Arztpraxen geboostert werden. Das Land NRW hat dies nun geändert. In Dortmund gehen die städtischen Impfstellen mit Boostern für Jugendliche an den Start.

Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren können sich ab sofort auch in städtischen Impfstellen eine Booster-Impfung holen. Auf Anfrage bei der Stadt Dortmund teilte diese mit, dass ab Montag (3.1.) Auffrischimpfungen für diese Altersgruppe zur Verfügung stehen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.