Eine Corona-Impfung in einem Dortmunder Betrieb im Dezember 2021.
Eine Corona-Impfung in einem Dortmunder Betrieb im Dezember 2021. © Stephan Schütze (Archivbild)
Neue Daten

Dortmunds Corona-Impfquote ist deutlich niedriger als angenommen

Bei den Corona-Impfungen konnten sich die Dortmunder bisher als Musterschüler fühlen. Eine neue Auswertung zeigt jedoch: Die Impfquote der liegt deutlich niedriger als gedacht. Das hat Gründe.

Die Zahl kann sich sehen lassen: „Vollständig geimpft sind in Dortmund bislang 482.515 Menschen“, veröffentlichte die Stadt Dortmund am Freitag (15.7.). Der Satz ist seit fast einem Jahr fester Bestandteil der städtischen Corona-Updates.

Über den Autor
Redakteur
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.