Zoolotse und Zoosprecher Marcel Stawinoga mit dem neuen Publikumsliebling des Dortmunder Zoos: Eselfohlen Hajo. © Zoo Dortmund
Die meisten Likes und Kommentare

Dieser Mann hat den Dortmunder Zoo auf Facebook zum Shooting-Star gemacht

Nach Nashorn-Baby Willi – Eselfohlen Hajo. Die Bewohner des Dortmunder Zoos sind unter den Zoo-Tieren Deutschlands die Social-Media-Stars. Warum das so ist, erzählt Zoolotse Marcel Stawinoga.

Tiere gehen immer, heißt ein geflügelter Satz unter Journalisten. Das gilt erst recht fürs Internet. Bilder und Videos von knuffigen Zwergottern, watschelnden Pinguinen, anmutigen Raubkatzen und duschenden Tapiren erfreuen die Betrachter, machen einfach gute Laune.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redakteurin
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Gaby Kolle

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.