Eine Moschusschildkröte im Dortmunder Tierheim. © Gaby Kolle
Dortmunder Tierschutzzentrum

Exoten im Tierheim: Wenn die Schildkröte so groß wird wie ein Klodeckel

Manche halten exotische Wildtiere als Haustiere und werden ihrer irgendwann überdrüssig. Auffangstation ist dann oft das Dortmunder Tierheim, das sich für Exoten entsprechend gewappnet hat.

Bis zu 600 Tiere nimmt das Dortmunder Tierschutzzentrum in Dorstfeld im Jahr auf, vor allem Hunde, Katzen, Vögel und Kleintiere wie Meerschweinchen und Kaninchen. Doch seit ein paar Jahren muss das Tierheim vor allem einer Sorte von Tieren zunehmend Obdach gewähren: Exoten wie Reptilien und Spinnen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über die Autorin
Redaktion Dortmund
Stellvertretende Leiterin der Dortmunder Stadtredaktion - Seit April 1983 Redakteurin in der Dortmunder Stadtredaktion der Ruhr Nachrichten. Dort zuständig unter anderem für Kommunalpolitik. 1981 Magisterabschluss an der Universität Bochum (Anglistik, Amerikanistik, Romanistik).
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.