Ein Corona-Patient auf einer Intensivstation (Symbolbild) © picture alliance/dpa
Drei Todesfälle trotz Impfung

Geimpfte Corona-Tote: Dortmunder Gesundheitsamt nennt weitere Details

In den vergangenen Wochen starben in Dortmund drei Menschen trotz Impfung an Corona – diese Nachricht sorgte am Wochenende für Aufsehen. Jetzt nennt das Gesundheitsamt Details zu den Fällen.

Es war nur ein Detail in der jüngsten Monats-Zwischenbilanz des Gesundheitsamts zur Corona-Lage in Dortmund – doch dieses Detail sorgte am Wochenende für Stirnrunzeln und Sorge: In den vier Wochen vor dem 13. Oktober waren (inklusive einer Nachmeldung) 3 Geimpfte unter Dortmunds 16 Corona-Todesfällen.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
1984 geboren, schreibe ich mich seit 2009 durch die verschiedenen Redaktionen von Lensing Media. Seit 2013 bin ich in der Lokalredaktion Dortmund, was meiner Vorliebe zu Schwarzgelb entgegenkommt. Daneben pflege ich meine Schwächen für Stadtgeschichte (einmal Historiker, immer Historiker), schöne Texte und Tresengespräche.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.