Marco Graf holte sich am Dienstagnachmittag seine Booster-Impfung in der Thier-Galerie ab. Lange warten musste er nicht. Die Nachfrage nach Impfungen ist in Dortmund in den letzten Wochen eingebrochen. © Daniel Rebstock
Impf-Frust

Impf-Zahlen am Tiefpunkt: In Dortmund wird schon Impfstoff weggeschmissen

Die Zahl der Corona-Impfungen in Dortmund ist in den ersten beiden Februarwochen extrem eingebrochen. Und das, obwohl die Stiko jetzt eine vierte Impfung empfiehlt. Ein Anbieter macht sogar dicht.

Die Thier-Galerie war schon voller als an diesem Dienstagnachmittag (15.2.). Hier und da bummeln zwar Passanten durch die Geschäfte, alles in allem ist es aber ruhig. Besonders wenig los ist im ersten Obergeschoss, wo die Stadt Dortmund eine Impfstelle für Kinder und Erwachsene eingerichtet hat.

Zahlen bestätigen Eindruck

Impf-Drive-In schließt

Weniger Impfungen in Arztpraxen

Patienten wissen nicht Bescheid

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.