Die Inzidenz in Dortmund klettert weiter und nähert sich der Marke von 1000. Symbolbild. © picture alliance/dpa/AP
Coronavirus

Inzidenz in Dortmund steigt weiter und nähert sich der 1000er-Marke

Die Inzidenz in Dortmund bleibt auf Rekord-Niveau und liegt weiter deutlich über dem Bundesdurchschnitt. Trotzdem gibt es auch gute Nachrichten.

Die Inzidenz in Dortmund nähert sich weiter der 1000er-Marke, laut dem Robert-Koch-Institut lag sie am Samstagmorgen (22.01) bei 973 – ein Anstieg von 17,6 Punkten gegenüber dem Vortag (955,4). Damit liegt die Inzidenz in Dortmund genau 200 Punkte über dem Bundesdurchschnitt.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.