Kita ohne Kinder – ein Kindergarten in Dortmund bleibt für einige Tage corona-bedingt geschlossen. © picture alliance/dpa
Mindestens neun Fälle

Kita in Dortmund nach Corona-Ausbruch geschlossen – Wie sicher sind Selbsttests?

Neun Fälle in anderthalb Wochen – nach einem Corona-Ausbruch hat die Stadt Dortmund eine Kita geschlossen. Die Leiterin vermutet mehr Fälle und zweifelt an, dass Selbsttests reichen.

Erst tat sich tagelang nichts, dann ging alles ganz schnell. Eine Kita in der südlichen Dortmunder Innenstadt ist seit Donnerstagnachmittag dicht. Nachdem die Leiterin dem Gesundheitsamt mitteilte: Nein, man habe nicht nur einen Corona-Fall, sondern mittlerweile neun.

Was Ihre Stadt bewegt - mit uns wissen Sie mehr

Sie haben bereits Zugangsdaten oder lesen unser ePaper?
Melden Sie sich jetzt an!

Sie haben noch kein SZ+ Konto?

Registrieren Sie sich kostenlos und unverbindlich und schon haben Sie Zugriff auf alle Plus-Inhalte.

Hier Registrieren!

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie hier.

Über den Autor
Redaktion Dortmund
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite
Avatar

Der Abend in Oer-Erkenschwick

Täglich um 18:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.